Bovale Wein

Die Rebsorte Bovale ist auf der italienischen Insel Sardinien beheimatet. Es existieren zwei Varianten – der sardische Bovale und der so genannte spanische Bovale, im Hinterland von Cagliari auch „Traube aus Spanien“ oder auch Bovale Grande genannt. Es ist wahrscheinlich, dass es eine verwandtschaftliche Beziehung zu den spanischen Sorten Monastrell und Bobal gibt. Der Bovale wird in verschiedenen Weinen Sardiniens verwendet, in vielen Fällen als Verschnittrebsorte, zum Beispiel in Kombination mit Cannonau. Die Rebsorte kommt auch in der italienischen Region Molise vor, aus ihr wird der DOC-Wein Tintilia gekeltert.

Ausgeprägte Farbe

Weitere Namen vom Bovale Grande sind: Bovale Mannu, Nieddu Manu, Tintiglia, Tintirella. Diese letzten Bezeichnungen lassen vermuten, dass die Rebsorte über eine ausgeprägte rote Farbe verfügt. Der Bovale Sardo hingegen, die im allgemeinen als die wertvollere Variante angesehen wird, nennt sich auch Bovale Piticco, Muristeddo, Cadelanisca, Carrixa und Nieddu Prunizza. Aus dieser Varietät werden beispielsweise die Rotweine Campidano di Terralba und Mandrolisai gekeltert. Sie besitzen einen eher herben Charakter.

Spät austreibend und spät reifend

Die Rebsorte ist eine recht spät austreibende und auch spät reifende Traube, die sehr oft in der Form des Alberello („Bäumchens“) erzogen wird. Ihre Farbe ist wie bereits erwähnt dunkelrot, ins Violett reichend. Die Trauben sind mittelgroß und dichtbeerig. Die ovalen Beeren sind ebenfalls mittelgroß und relativ dickwandig. Die Aromen changieren von dunklen Beerenfrüchten und Veilchen über Tabak und Leder. Ihre Tannine sind präsent, aber nicht störend. Genießen Sie Weine, in denen auch die Rebsorte Bovale enthalten ist, zu kräftigen Fleischgerichten, Braten oder Gegrilltes, Pasta mit Ragù, gut gereiftem Käse und auch zur Meditation im Gespräch mit netter Gesellschaft.
Die Rebsorte Bovale ist auf der italienischen Insel Sardinien beheimatet. Es existieren zwei Varianten – der sardische Bovale und der so genannte spanische Bovale, im Hinterland von Cagliari... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bovale Wein
Die Rebsorte Bovale ist auf der italienischen Insel Sardinien beheimatet. Es existieren zwei Varianten – der sardische Bovale und der so genannte spanische Bovale, im Hinterland von Cagliari auch „Traube aus Spanien“ oder auch Bovale Grande genannt. Es ist wahrscheinlich, dass es eine verwandtschaftliche Beziehung zu den spanischen Sorten Monastrell und Bobal gibt. Der Bovale wird in verschiedenen Weinen Sardiniens verwendet, in vielen Fällen als Verschnittrebsorte, zum Beispiel in Kombination mit Cannonau. Die Rebsorte kommt auch in der italienischen Region Molise vor, aus ihr wird der DOC-Wein Tintilia gekeltert.

Ausgeprägte Farbe

Weitere Namen vom Bovale Grande sind: Bovale Mannu, Nieddu Manu, Tintiglia, Tintirella. Diese letzten Bezeichnungen lassen vermuten, dass die Rebsorte über eine ausgeprägte rote Farbe verfügt. Der Bovale Sardo hingegen, die im allgemeinen als die wertvollere Variante angesehen wird, nennt sich auch Bovale Piticco, Muristeddo, Cadelanisca, Carrixa und Nieddu Prunizza. Aus dieser Varietät werden beispielsweise die Rotweine Campidano di Terralba und Mandrolisai gekeltert. Sie besitzen einen eher herben Charakter.

Spät austreibend und spät reifend

Die Rebsorte ist eine recht spät austreibende und auch spät reifende Traube, die sehr oft in der Form des Alberello („Bäumchens“) erzogen wird. Ihre Farbe ist wie bereits erwähnt dunkelrot, ins Violett reichend. Die Trauben sind mittelgroß und dichtbeerig. Die ovalen Beeren sind ebenfalls mittelgroß und relativ dickwandig. Die Aromen changieren von dunklen Beerenfrüchten und Veilchen über Tabak und Leder. Ihre Tannine sind präsent, aber nicht störend. Genießen Sie Weine, in denen auch die Rebsorte Bovale enthalten ist, zu kräftigen Fleischgerichten, Braten oder Gegrilltes, Pasta mit Ragù, gut gereiftem Käse und auch zur Meditation im Gespräch mit netter Gesellschaft.
Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Argiolas, Korem, 2013/2014
Argiolas, Korem, 2013/2014
Inhalt 0.75 Liter (30,53 € * / 1 Liter)
22,90 € *
Argiolas, Is Solinas, 2012
Argiolas, Is Solinas, 2012
Inhalt 0.75 Liter (17,20 € * / 1 Liter)
12,90 € *
Ferruccio Deiana, Bella Rosa IGT, 2015
Ferruccio Deiana, Bella Rosa IGT, 2015
Inhalt 0.75 Liter (10,53 € * / 1 Liter)
7,90 € *