Castello Banfi Wein

Im warmen Süden von Montalcino in der Toskana liegt das Weingut Castello Banfi. Längst ist aus dem Weingut etwas ganz Besonderes geworden: Es gilt nicht nur als größtes Weingut in der Toskana, sondern es verbindet auf eine besondere Art und Weise die Tradition mit der Moderne. Nicht umsonst wurde es wegen seines außergewöhnlichen Einsatzes für die Umwelt und für sein soziales, ethisches Engagement als erstes Weingut auf der Welt prämiert. Die hervorragenden Rot- und Weißweine, die aus diesem Weingut hervorgehen, sind in aller Munde - im wahrsten Sinne des Wortes!
weiterlesen
Im warmen Süden von Montalcino in der Toskana liegt das Weingut Castello Banfi. Längst ist aus dem Weingut etwas ganz Besonderes geworden: Es gilt nicht nur als größtes Weingut in der Toskana,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Castello Banfi Wein
Im warmen Süden von Montalcino in der Toskana liegt das Weingut Castello Banfi. Längst ist aus dem Weingut etwas ganz Besonderes geworden: Es gilt nicht nur als größtes Weingut in der Toskana, sondern es verbindet auf eine besondere Art und Weise die Tradition mit der Moderne. Nicht umsonst wurde es wegen seines außergewöhnlichen Einsatzes für die Umwelt und für sein soziales, ethisches Engagement als erstes Weingut auf der Welt prämiert. Die hervorragenden Rot- und Weißweine, die aus diesem Weingut hervorgehen, sind in aller Munde - im wahrsten Sinne des Wortes!

Die Wurzeln von Castello Banfi

Im Jahr 1978 wurde das Weingut von den Brüdern John und Harry Mariani gegründet. Gemeinsam mit dem Önologen Ezio Rivella versuchten sie ihre Vision zu verwirklichen: Ein Weingut aus der Toskana, das Spitzenweine erzeugt. Und das gelang den Herren! Heute, geleitet von Cristina Mariani-May, ist das Castello Banfi ein imposantes Weinimperium, das seinen Gästen ebenfalls ein großes Restaurant und eine Vinothek bietet.

Die Weinberge rund um Castello Banfi

Um das unglaubliche Castello Banfi erstrecken sich rund 850 Hektar Weinberge, die vor allem mit Sangiovese und Cabernet Sauvignon, aber auch mit Chardonnay, Syrah und Sauvignon Blanc bepflanzt sind. Hinzu kommen Flächen, die mit Obstgärten, Olivenhainen, Wald und Brachland besiedelt sind. Doch das ist noch längst nicht alles. Aus Liebe zur Toskana hat sich das Weingut dazu entschlossen, weitere Weinanbaugebiete zu bewirtschaften: Bolgheri, Maremma, ein Gebiet, das sich der Herstellung von Vermentino verschrieben hat und das Gebiet Chianti, in dem der Chianti Classico geboren wurde.

Die hauseigene Weinkellerei

Ganz nach dem Motto „Nimm das Erbe der Region an, respektiere die Tradition, aber suche auch immer wieder nach Möglichkeiten etwas besser zu machen“ wird die eigene Weinkellerei geleitet. So wird zum Beispiel versucht, den Wein weniger zu schwefeln oder sogar ganz auf den Einsatz von Schwefel zu verzichten. Ebenfalls hat die Zucht neuer Sangiovese-Klone und der neuen Weinbereitungsraum Horizon dem Weingut viel Anerkennung eingebracht. Die in der Kellerei lagernden Stahl- und Holzfässer werden von einem internen, technischen Team entwickelt. Von der Pressung über die Gärung bis hin zur Flaschenabfüllung - alle im Keller vorzunehmenden Schritte der Weinbereitung laufen im Castello Banfi computergesteuert ab.

Das vielfältige Sortiment von Castello Banfi

Banfi hat in den vergangenen Jahren ein Wachstum erlebt und sein Sortiment erheblich erweitert. Das Sortiment reicht von Klassiker wie dem Brunello, Rosso und Moscadello di Montalcino, zu weiteren geschätzten Weinen aus der Toskana wie dem Chianti Classico. Exklusiv für Italien vertreibt Castello Banfi den sensationellen Champagner Joseph Perrier. Zusätzlich hat sich das Weingut zwei neue Schätze in sein Sortiment geholt: Den Riesling von Pacific Rim und den Pinot Nero aus Rainstorm. Wenn Sie noch keinen Wein aus dem Hause Banfi probiert haben, wird es jetzt allerhöchste Zeit!

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Castello Banfi, Centine Bianco, 2018
Castello Banfi, Centine Bianco, 2018
Inhalt 0.75 Liter (8,60 € * / 1 Liter)
6,45 € *
Castello Banfi, Stilnovo, 2017/2018
Castello Banfi, Stilnovo, 2017/2018
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *
Castello Banfi, Aska Bolgheri rosso, 2015/2016
Castello Banfi, Aska Bolgheri rosso, 2015/2016
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
15,90 € *
Castello Banfi, Cum Laude Toscana, 2013/2015
Castello Banfi, Cum Laude Toscana, 2013/2015
Inhalt 0.75 Liter (17,20 € * / 1 Liter)
12,90 € *
Castello Banfi, Poggio alle Mura Brunello Montalcino, 2013
Castello Banfi, Poggio alle Mura Brunello Montalcino, 2013
Inhalt 0.75 Liter (53,20 € * / 1 Liter)
39,90 € *
Castello Banfi, Brunello di Montalcino, 2014
Castello Banfi, Brunello di Montalcino, 2014
Inhalt 0.75 Liter (35,87 € * / 1 Liter)
26,90 € *
Castello Banfi, Poggio alle Mura Rosso di Montalcino, 2015/2017
Castello Banfi, Poggio alle Mura Rosso di Montalcino, 2015/2017
Inhalt 0.75 Liter (19,87 € * / 1 Liter)
14,90 € *
Castello Banfi, Rosso di Montalcino, 2017
Castello Banfi, Rosso di Montalcino, 2017
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Castello Banfi, La Pettegola Vermentino Toscana, 2018
Castello Banfi, La Pettegola Vermentino Toscana, 2018
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *
Castello Banfi, Centine Rosso, 2017
Castello Banfi, Centine Rosso, 2017
Inhalt 0.75 Liter (8,60 € * / 1 Liter)
6,45 € *
Castello Banfi, Fumaio, 2017
Castello Banfi, Fumaio, 2017
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
Castello Banfi, Le Rime, 2018
Castello Banfi, Le Rime, 2018
Inhalt 0.75 Liter (7,00 € * / 1 Liter)
5,25 € *
Castello Banfi, Collepino, 2017
Castello Banfi, Collepino, 2017
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
Castello Banfi, Col di Sasso, 2018
Castello Banfi, Col di Sasso, 2018
Inhalt 0.75 Liter (7,00 € * / 1 Liter)
ab 5,25 € *

Die Wurzeln von Castello Banfi

Im Jahr 1978 wurde das Weingut von den Brüdern John und Harry Mariani gegründet. Gemeinsam mit dem Önologen Ezio Rivella versuchten sie ihre Vision zu verwirklichen: Ein Weingut aus der Toskana, das Spitzenweine erzeugt. Und das gelang den Herren! Heute, geleitet von Cristina Mariani-May, ist das Castello Banfi ein imposantes Weinimperium, das seinen Gästen ebenfalls ein großes Restaurant und eine Vinothek bietet.

Die Weinberge rund um Castello Banfi

Um das unglaubliche Castello Banfi erstrecken sich rund 850 Hektar Weinberge, die vor allem mit Sangiovese und Cabernet Sauvignon, aber auch mit Chardonnay, Syrah und Sauvignon Blanc bepflanzt sind. Hinzu kommen Flächen, die mit Obstgärten, Olivenhainen, Wald und Brachland besiedelt sind. Doch das ist noch längst nicht alles. Aus Liebe zur Toskana hat sich das Weingut dazu entschlossen, weitere Weinanbaugebiete zu bewirtschaften: Bolgheri, Maremma, ein Gebiet, das sich der Herstellung von Vermentino verschrieben hat und das Gebiet Chianti, in dem der Chianti Classico geboren wurde.

Die hauseigene Weinkellerei

Ganz nach dem Motto „Nimm das Erbe der Region an, respektiere die Tradition, aber suche auch immer wieder nach Möglichkeiten etwas besser zu machen“ wird die eigene Weinkellerei geleitet. So wird zum Beispiel versucht, den Wein weniger zu schwefeln oder sogar ganz auf den Einsatz von Schwefel zu verzichten. Ebenfalls hat die Zucht neuer Sangiovese-Klone und der neuen Weinbereitungsraum Horizon dem Weingut viel Anerkennung eingebracht. Die in der Kellerei lagernden Stahl- und Holzfässer werden von einem internen, technischen Team entwickelt. Von der Pressung über die Gärung bis hin zur Flaschenabfüllung - alle im Keller vorzunehmenden Schritte der Weinbereitung laufen im Castello Banfi computergesteuert ab.

Das vielfältige Sortiment von Castello Banfi

Banfi hat in den vergangenen Jahren ein Wachstum erlebt und sein Sortiment erheblich erweitert. Das Sortiment reicht von Klassiker wie dem Brunello, Rosso und Moscadello di Montalcino, zu weiteren geschätzten Weinen aus der Toskana wie dem Chianti Classico. Exklusiv für Italien vertreibt Castello Banfi den sensationellen Champagner Joseph Perrier. Zusätzlich hat sich das Weingut zwei neue Schätze in sein Sortiment geholt: Den Riesling von Pacific Rim und den Pinot Nero aus Rainstorm. Wenn Sie noch keinen Wein aus dem Hause Banfi probiert haben, wird es jetzt allerhöchste Zeit!