Grauburgunder - ein Wein mit Geschichte

Der Name lässt es bereits erahnen - und der Grauburgunder stammt tatsächlich aus dem französischen Burgund. Von Burgund aus traten schon im 14. Jahrhundert die Grauburgunder Trauben und somit auch der Grauburgunder Weinen seinen Siegeszug in die Weinwelt; zunächst in die Schweiz und später auch nach Ungarn an. Pinot lautet die französische Bezeichnung für die Weine des Grauburgunders und dieser Name geht auf die Zapfenform der Trauben zurück, denn Pin heißt übersetzt Kiefer. Den Beinamen bzw. das Synonym Ruländer bekam der Grauburgunder von Johann Ruland - einem Kaufmann aus Speyer, der 1711 in seinem Garten die ihm unbekannten Reben fand und sie anschließend vermehrte.

So schmeckt ein Grauburgunder Wein am besten

Grauburgunder Wein liefert gehobene Qualität, mit einem jungen, sehr leichten Geschmack, der vor allem an heißen Sommertagen gekühlt wunderbar schmeckt. Zu Fisch macht der Grauburgunder ebenso eine gute Figur wie auch zu Pasta, Lamm oder Weichkäse. Ist ein Grauburgunder Wein in Barrique ausgebaut, passt er auch sehr gut zu Wildgerichten. Die besonders fruchtigen und süßen Spätauslesen sind perfekte Begleiter zu würzigen Edelpilzkäsesorten oder zu einem Dessert mit Marzipan und Mandeln.

Was die Winzer am Grauburgunder schätzen

Winzer entscheiden sich gerne für den Grauburgunder, da diese Trauben für gute Erträge sorgen und - wenn es gewollt wird - auch ein hohes Mostgewicht haben. Da die Trauben sehr dicht wachsen, wird ein gewollter Befall mit Botrytis erleichtert - was dem Grauburgunder Wein ein edelsüßes Bouquet verleiht. Grauburgunder Wein ist - anders als Spätburgunder - wenig anfällig für Krankheiten und reagiert auch nicht so empfindlich auf Frost. Lössterrassen sind der ideale Boden, um Grauburgunder zu pflanzen, aber er gedeiht auch auf Kalkböden und steinigen Untergründen, einen Lehmboden mag der Grauburgunder allerdings nicht.
weiterlesen
Der Name lässt es bereits erahnen - und der Grauburgunder stammt tatsächlich aus dem französischen Burgund. Von Burgund aus traten schon im 14. Jahrhundert die Grauburgunder Trauben und somit auch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Grauburgunder - ein Wein mit Geschichte
Der Name lässt es bereits erahnen - und der Grauburgunder stammt tatsächlich aus dem französischen Burgund. Von Burgund aus traten schon im 14. Jahrhundert die Grauburgunder Trauben und somit auch der Grauburgunder Weinen seinen Siegeszug in die Weinwelt; zunächst in die Schweiz und später auch nach Ungarn an. Pinot lautet die französische Bezeichnung für die Weine des Grauburgunders und dieser Name geht auf die Zapfenform der Trauben zurück, denn Pin heißt übersetzt Kiefer. Den Beinamen bzw. das Synonym Ruländer bekam der Grauburgunder von Johann Ruland - einem Kaufmann aus Speyer, der 1711 in seinem Garten die ihm unbekannten Reben fand und sie anschließend vermehrte.

So schmeckt ein Grauburgunder Wein am besten

Grauburgunder Wein liefert gehobene Qualität, mit einem jungen, sehr leichten Geschmack, der vor allem an heißen Sommertagen gekühlt wunderbar schmeckt. Zu Fisch macht der Grauburgunder ebenso eine gute Figur wie auch zu Pasta, Lamm oder Weichkäse. Ist ein Grauburgunder Wein in Barrique ausgebaut, passt er auch sehr gut zu Wildgerichten. Die besonders fruchtigen und süßen Spätauslesen sind perfekte Begleiter zu würzigen Edelpilzkäsesorten oder zu einem Dessert mit Marzipan und Mandeln.

Was die Winzer am Grauburgunder schätzen

Winzer entscheiden sich gerne für den Grauburgunder, da diese Trauben für gute Erträge sorgen und - wenn es gewollt wird - auch ein hohes Mostgewicht haben. Da die Trauben sehr dicht wachsen, wird ein gewollter Befall mit Botrytis erleichtert - was dem Grauburgunder Wein ein edelsüßes Bouquet verleiht. Grauburgunder Wein ist - anders als Spätburgunder - wenig anfällig für Krankheiten und reagiert auch nicht so empfindlich auf Frost. Lössterrassen sind der ideale Boden, um Grauburgunder zu pflanzen, aber er gedeiht auch auf Kalkböden und steinigen Untergründen, einen Lehmboden mag der Grauburgunder allerdings nicht.
Zu finden sind die intensiv blauen Trauben des Grauburgunders vor allem in Mitteleuropa, so kommt häufig Grauburgunder Wein aus Deutschland. Doch auch italienischer Grauburgunder ist sehr gefragt und natürlich auch Grauburgunder Weine aus dem Heimatland Frankreich. Aber auch in den USA und in Südafrika findet diese Rebsorte immer mehr Anhänger.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
3 von 3
Farnese, Fantini Pinot Grigio IGP Terre Siciliane, 2018
Farnese, Fantini Pinot Grigio IGP Terre Siciliane, 2018
Inhalt 0.75 Liter (8,40 € * / 1 Liter)
6,30 € *
Weingut Zahel, Wiener Gemischter Satz Nussberg, 2016
Weingut Zahel, Wiener Gemischter Satz Nussberg, 2016
Inhalt 0.75 Liter (19,87 € * / 1 Liter)
14,90 € *
Anthonij Rupert, Terra del Capo Pinot Grigio, 2015
Anthonij Rupert, Terra del Capo Pinot Grigio, 2015
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Lergenmüller, Grauburgunder QbA trocken, 2018
Lergenmüller, Grauburgunder QbA trocken, 2018
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Alois Lageder, Porer Pinot Grigio, 2016
Alois Lageder, Porer Pinot Grigio, 2016
Inhalt 0.75 Liter (26,53 € * / 1 Liter)
19,90 € *
Alois Lageder, Pinot Grigio, 2016/2017
Alois Lageder, Pinot Grigio, 2016/2017
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Alois Lageder, Riff Pinot Grigio, 2017
Alois Lageder, Riff Pinot Grigio, 2017
Inhalt 0.75 Liter (10,53 € * / 1 Liter)
7,90 € *
Oliver Zeter, Grauburgunder, 2018
Oliver Zeter, Grauburgunder, 2018
Inhalt 0.75 Liter (11,33 € * / 1 Liter)
8,50 € *
Bodega Lurton, Piedra Negra Pinot Gris Alta Colección, 2016
Bodega Lurton, Piedra Negra Pinot Gris Alta Colección, 2016
Inhalt 0.75 Liter (10,53 € * / 1 Liter)
7,90 € *
3 von 3
Zu finden sind die intensiv blauen Trauben des Grauburgunders vor allem in Mitteleuropa, so kommt häufig Grauburgunder Wein aus Deutschland. Doch auch italienischer Grauburgunder ist sehr gefragt und natürlich auch Grauburgunder Weine aus dem Heimatland Frankreich. Aber auch in den USA und in Südafrika findet diese Rebsorte immer mehr Anhänger.