Piedirosso Wein - der elegante Kampanien Rotwein

Piedirosso bedeutet Rotfuß. Diesen Namen hat die rote Rebsorte dem auffällig roten Holz des Rebstocks zu verdanken. Die Trauben für den Piedirosso Wein wachsen im südlichen Italien und sind vor allem in der Region Kampanien weit verbreitet.
weiterlesen
Piedirosso bedeutet Rotfuß. Diesen Namen hat die rote Rebsorte dem auffällig roten Holz des Rebstocks zu verdanken. Die Trauben für den Piedirosso Wein wachsen im südlichen Italien und sind vor... mehr erfahren »
Fenster schließen
Piedirosso Wein - der elegante Kampanien Rotwein
Piedirosso bedeutet Rotfuß. Diesen Namen hat die rote Rebsorte dem auffällig roten Holz des Rebstocks zu verdanken. Die Trauben für den Piedirosso Wein wachsen im südlichen Italien und sind vor allem in der Region Kampanien weit verbreitet.

Kampanien Wein mit Geschichte

Die Region Kampanien liegt im Südwesten Italiens, nur Apulien, Kalabrien und Sizilien sind noch weiter südlich. Kampanien gilt als eines der ältesten Weinanbaugebiete: Die Geschichte reicht hier bis zu den Etruskern zurück. Bereits 1000 vor Christus gründeten die Griechen hier Kolonien und nannten das Gebiet Oinotria, das Land der an Pfählen gezogenen Reben. Später kultivierten die Römer den Weinanbau in dieser Gegend. Auf einer Fläche von unglaublichen 41.000 Hektar wird heute noch immer in einem großen Umkreis von Neapel Wein angebaut. Der berühmteste Wein der Gegend ist der Lacryma Christi del Vesuvio, auf Deutsch „die Träne Christis vom Vesuv“. Die Trauben für diesen Wein gedeihen an den Hängen eines Vulkans. Ein wichtiger Bestandteil des Lacryma Christi del Vesuvio ist die Piedirosso, eine rote Rebsorte mit einer langen Geschichte.

Eine Rebe mit vielen Variationen

Die Rebsorte Piedirosso ist eine der ältesten der italienischen Trauben. Nach dem Aglianico ist Piedorosso die am zweithäufigsten angebaute Rebsorte in Kampanien. Sie ist auch als Palombina Nera, Per e Palummo, Palummina, Piede Palumbo und Piede di Colombo bekannt. Alle Namen gehen auf die rote Farbe des Rebstocks zurück. Piedirosso-Trauben weisen eine große Anzahl an Variationen auf, was die unterschiedlichen Typen des Rebstocks erklärt.

Der Charakter des Piedirosso Weines

Piedirosso ist eine sehr ertragreiche Rebsorte. Der Rotwein antiken Ursprungs wird zum Teil reinsortig gekeltert. Er ist aber auch als Teil des Cuvées in sehr vielen Weinen der Region Kampanien enthalten, zum Beispiel im Lacryma Christi Rosso, Falerno del Massico Rosso und Cilento Rosso. Die Rebsorte wird häufig mit Aglianico verschnitten. Piedirosso ist ein Kampanien Rotwein, der sich vor allem durch sein starkes Fruchtaroma auszeichnet. Reinsortig gekeltert macht sich besonders das elegante, fruchtige und veilchenduftige Aroma des Piedirosso bemerkbar. Aber auch im Cuvée sorgt die Rebsorte dafür, dass die Weine angenehm fruchtig werden!

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Feudi di San Gregorio, Trigaio Campania Rosso IGT, 2014/2015
Feudi di San Gregorio, Trigaio Campania Rosso IGT, 2014/2015
Inhalt 0.75 Liter (7,07 € * / 1 Liter)
5,30 € *

Kampanien Wein mit Geschichte

Die Region Kampanien liegt im Südwesten Italiens, nur Apulien, Kalabrien und Sizilien sind noch weiter südlich. Kampanien gilt als eines der ältesten Weinanbaugebiete: Die Geschichte reicht hier bis zu den Etruskern zurück. Bereits 1000 vor Christus gründeten die Griechen hier Kolonien und nannten das Gebiet Oinotria, das Land der an Pfählen gezogenen Reben. Später kultivierten die Römer den Weinanbau in dieser Gegend. Auf einer Fläche von unglaublichen 41.000 Hektar wird heute noch immer in einem großen Umkreis von Neapel Wein angebaut. Der berühmteste Wein der Gegend ist der Lacryma Christi del Vesuvio, auf Deutsch „die Träne Christis vom Vesuv“. Die Trauben für diesen Wein gedeihen an den Hängen eines Vulkans. Ein wichtiger Bestandteil des Lacryma Christi del Vesuvio ist die Piedirosso, eine rote Rebsorte mit einer langen Geschichte.

Eine Rebe mit vielen Variationen

Die Rebsorte Piedirosso ist eine der ältesten der italienischen Trauben. Nach dem Aglianico ist Piedorosso die am zweithäufigsten angebaute Rebsorte in Kampanien. Sie ist auch als Palombina Nera, Per e Palummo, Palummina, Piede Palumbo und Piede di Colombo bekannt. Alle Namen gehen auf die rote Farbe des Rebstocks zurück. Piedirosso-Trauben weisen eine große Anzahl an Variationen auf, was die unterschiedlichen Typen des Rebstocks erklärt.

Der Charakter des Piedirosso Weines

Piedirosso ist eine sehr ertragreiche Rebsorte. Der Rotwein antiken Ursprungs wird zum Teil reinsortig gekeltert. Er ist aber auch als Teil des Cuvées in sehr vielen Weinen der Region Kampanien enthalten, zum Beispiel im Lacryma Christi Rosso, Falerno del Massico Rosso und Cilento Rosso. Die Rebsorte wird häufig mit Aglianico verschnitten. Piedirosso ist ein Kampanien Rotwein, der sich vor allem durch sein starkes Fruchtaroma auszeichnet. Reinsortig gekeltert macht sich besonders das elegante, fruchtige und veilchenduftige Aroma des Piedirosso bemerkbar. Aber auch im Cuvée sorgt die Rebsorte dafür, dass die Weine angenehm fruchtig werden!