Earthbound – Weine vom Western Cape

Betrachtet man Weingüter, die sich komplett dem nachhaltigen und umweltfreundlichen Weinbau verschrieben haben, so findet man häufig eine bestimmte Gemeinsamkeit. Oftmals handelt es sich dabei um kleine Boutique-Weingüter - betrieben von Privatpersonen, die sich mit viel Leidenschaft dieser Art des Weinbaus verschrieben haben. Das Weingut Earthbound ist in dieser Kategorie allerdings eine Ausnahme, denn es handelt sich dabei um eine Tochterfirma des südafrikanischen Alkohol-Giganten Distell. Das Weingut mit seinen Lagen im Western Cape war früher unter dem Namen Tukulu bekannt, wurde dann allerdings zu Earthbound umbenannt, um so den umweltfreundlichen und "grünen" Produktionsansatz zu reflektieren. Der Name ist hier Programm, denn Earthbound ist das einzige Weingut in Südafrika, das sowohl ein Fairtrade Zertifikat, als auch ein Bio-Gütesiegel tragen darf. Eine beachtlichte Leistung, die in der Weinindustrie Südafrikas für Nachahmer sorgen könnte. Es handelt sich dabei um ein Joint Venture zwischen Distell, einer Gruppe von Entrepreneuren aus Soweto und den Weinbauern selbst, die einen Anteil von 15% am Unternehmen halten.
weiterlesen
Betrachtet man Weingüter, die sich komplett dem nachhaltigen und umweltfreundlichen Weinbau verschrieben haben, so findet man häufig eine bestimmte Gemeinsamkeit. Oftmals handelt es sich dabei um... mehr erfahren »
Fenster schließen
Earthbound – Weine vom Western Cape
Betrachtet man Weingüter, die sich komplett dem nachhaltigen und umweltfreundlichen Weinbau verschrieben haben, so findet man häufig eine bestimmte Gemeinsamkeit. Oftmals handelt es sich dabei um kleine Boutique-Weingüter - betrieben von Privatpersonen, die sich mit viel Leidenschaft dieser Art des Weinbaus verschrieben haben. Das Weingut Earthbound ist in dieser Kategorie allerdings eine Ausnahme, denn es handelt sich dabei um eine Tochterfirma des südafrikanischen Alkohol-Giganten Distell. Das Weingut mit seinen Lagen im Western Cape war früher unter dem Namen Tukulu bekannt, wurde dann allerdings zu Earthbound umbenannt, um so den umweltfreundlichen und "grünen" Produktionsansatz zu reflektieren. Der Name ist hier Programm, denn Earthbound ist das einzige Weingut in Südafrika, das sowohl ein Fairtrade Zertifikat, als auch ein Bio-Gütesiegel tragen darf. Eine beachtlichte Leistung, die in der Weinindustrie Südafrikas für Nachahmer sorgen könnte. Es handelt sich dabei um ein Joint Venture zwischen Distell, einer Gruppe von Entrepreneuren aus Soweto und den Weinbauern selbst, die einen Anteil von 15% am Unternehmen halten.

Verantwortungsvoller Weingenuss

Der Earthbound Chefwinzer Samuel Viljoen ist besonders stolz auf seine Weine und bezeichnet diese als die perfekten Produkte für den verantwortungsbewussten Connaisseur. Sämtliche Schritte im Produktionsprozess sind nach umweltfreundlichen und nachhaltigen Kriterien ausgelegt - vom Anbau der Reben, über die Reduzierung des CO2 Ausstoßes während der Verarbeitung und Lagerung, bis hin zur fairen Entlohnung der Arbeitskräfte. Selbstverständlich werden bei der Qualität dabei keine Abstriche gemacht. Es handelt sich um hochwertige und gleichzeitig leicht zugängliche Premium-Weine, die jedem Fan südafrikanischer Erzeugnisse ein Lächeln aufs Gesicht zaubern dürften .

Respekt vor der Rebe

Samuel Viljoen wurde in Bredasdorp im Southern Cape geboren und befolgt bei seiner Arbeit für Earthbound eine denkbar simple Weinbauphilosophie. Für ihn steht der "Respekt vor der Rebe" an erster Stelle. Ein prägender Einfluss war dabei bereits in jungen Jahren die Arbeit auf dem Weingut seines Großvaters in der Nähe von Worcester. Nachdem er später mit einem B.Sc. in Önologie und Vitikultur sein Studium an der Stellenbosch University absolvierte, begann er seine Winzerkarriere zunächst bei Klein Constantia, um schließlich mit seiner Zeit im US-Bundesstaat Oregon seinen professionellen Horizont zu erweitern. 2007 übernahm er schließlich das Ruder bei Earthbound (damals noch Tukulu).

Die Premium-Weine dieses Labels werden aus den Papkuilsfontein Weinbergen im District Darling an der Westküste Südafrikas gewonnen. Diese Gegend zeichnet sich durch ein ausdrucksstarkes Terroir aus. Mit seiner nährstoffreichen roten Erde und den überdurchschnittlichen Niederschlagsmengen bringt die Region hervorragende Weine wie den Earthbound Sauvignon Blanc hervor - ein Weißwein mit einer ausgezeichneten Balance, tropischen Fruchtaromen und einem knackigen Abgang.

Heimatverbundenheit und Fairtrade

Der Erfolg und die Geschichte von Earthbound sind eng verknüpft mit ihrem Herkunftsort und den Menschen, welche die Weine dieses Labels produzieren. Die Reben werden von zertifizierten Herstellern erworben und das Weingut achtet streng darauf, dass dabei nachhaltige Anbaumethoden und Fairtrade Konditionen eingehalten werden. Die Verantwortung vor der eigenen Heimat wird hier groß geschrieben und das zeigt sich nicht zuletzt daran, dass Earthbound 6,50 Rand vom Erlös jeder verkauften Flasche Wein in die örtliche Gemeinschaft und umweltfreundliche Produktionsmethoden investiert. So setzt das Weingut zum Beispiel auf den Einsatz von Eulen in den Weinbergen, um die Population von Nagetieren und Schädlingen im Griff zu halten.

Anstatt Pestizide und Unkrautvernichtungsmittel einzusetzen, nutzen die Farmer Dampflanzen, um Unkraut mit Hilfe von Hitze den Gar aus zu machen. Die Einhaltung von strengen Bio-Standards kommt nicht nur der Umwelt zu Gute. Dank der natürlichen Anbaumethoden können die Rebstöcke besonders starke und geschmackvolle Trauben produzieren. Das Ergebnis sind fantastische Weine mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis, bei denen auch umweltbewusste Genießer bedenkenlos zugreifen können.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Earthbound, Cabernet Sauvignon, 2013
Earthbound, Cabernet Sauvignon, 2013
Inhalt 0.75 Liter (10,53 € * / 1 Liter)
7,90 € *
Earthbound, Pinotage, 2015
Earthbound, Pinotage, 2015
Inhalt 0.75 Liter (10,53 € * / 1 Liter)
7,90 € *
Earthbound, Chenin Blanc, 2015
Earthbound, Chenin Blanc, 2015
Inhalt 0.75 Liter (8,43 € * / 1 Liter)
6,32 € * 7,90 € *
Earthbound, Sauvignon Blanc, 2015
Earthbound, Sauvignon Blanc, 2015
Inhalt 0.75 Liter (10,53 € * / 1 Liter)
7,90 € *

Verantwortungsvoller Weingenuss

Der Earthbound Chefwinzer Samuel Viljoen ist besonders stolz auf seine Weine und bezeichnet diese als die perfekten Produkte für den verantwortungsbewussten Connaisseur. Sämtliche Schritte im Produktionsprozess sind nach umweltfreundlichen und nachhaltigen Kriterien ausgelegt - vom Anbau der Reben, über die Reduzierung des CO2 Ausstoßes während der Verarbeitung und Lagerung, bis hin zur fairen Entlohnung der Arbeitskräfte. Selbstverständlich werden bei der Qualität dabei keine Abstriche gemacht. Es handelt sich um hochwertige und gleichzeitig leicht zugängliche Premium-Weine, die jedem Fan südafrikanischer Erzeugnisse ein Lächeln aufs Gesicht zaubern dürften .

Respekt vor der Rebe

Samuel Viljoen wurde in Bredasdorp im Southern Cape geboren und befolgt bei seiner Arbeit für Earthbound eine denkbar simple Weinbauphilosophie. Für ihn steht der "Respekt vor der Rebe" an erster Stelle. Ein prägender Einfluss war dabei bereits in jungen Jahren die Arbeit auf dem Weingut seines Großvaters in der Nähe von Worcester. Nachdem er später mit einem B.Sc. in Önologie und Vitikultur sein Studium an der Stellenbosch University absolvierte, begann er seine Winzerkarriere zunächst bei Klein Constantia, um schließlich mit seiner Zeit im US-Bundesstaat Oregon seinen professionellen Horizont zu erweitern. 2007 übernahm er schließlich das Ruder bei Earthbound (damals noch Tukulu).

Die Premium-Weine dieses Labels werden aus den Papkuilsfontein Weinbergen im District Darling an der Westküste Südafrikas gewonnen. Diese Gegend zeichnet sich durch ein ausdrucksstarkes Terroir aus. Mit seiner nährstoffreichen roten Erde und den überdurchschnittlichen Niederschlagsmengen bringt die Region hervorragende Weine wie den Earthbound Sauvignon Blanc hervor - ein Weißwein mit einer ausgezeichneten Balance, tropischen Fruchtaromen und einem knackigen Abgang.

Heimatverbundenheit und Fairtrade

Der Erfolg und die Geschichte von Earthbound sind eng verknüpft mit ihrem Herkunftsort und den Menschen, welche die Weine dieses Labels produzieren. Die Reben werden von zertifizierten Herstellern erworben und das Weingut achtet streng darauf, dass dabei nachhaltige Anbaumethoden und Fairtrade Konditionen eingehalten werden. Die Verantwortung vor der eigenen Heimat wird hier groß geschrieben und das zeigt sich nicht zuletzt daran, dass Earthbound 6,50 Rand vom Erlös jeder verkauften Flasche Wein in die örtliche Gemeinschaft und umweltfreundliche Produktionsmethoden investiert. So setzt das Weingut zum Beispiel auf den Einsatz von Eulen in den Weinbergen, um die Population von Nagetieren und Schädlingen im Griff zu halten.

Anstatt Pestizide und Unkrautvernichtungsmittel einzusetzen, nutzen die Farmer Dampflanzen, um Unkraut mit Hilfe von Hitze den Gar aus zu machen. Die Einhaltung von strengen Bio-Standards kommt nicht nur der Umwelt zu Gute. Dank der natürlichen Anbaumethoden können die Rebstöcke besonders starke und geschmackvolle Trauben produzieren. Das Ergebnis sind fantastische Weine mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis, bei denen auch umweltbewusste Genießer bedenkenlos zugreifen können.