Bassermann Jordan Weine

Das Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan ist ein Weingut in dem kleinen Städtchen Deidesheim in der Pfalz. Es erzeugt vorwiegend Riesling-Weine auf einer Rebfläche von circa 49 Hektar und bereits seit vielen Jahren ist es Mitglied im Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter e.V, kurz VDP. Jeder Wein, der in diesem Weingut erzeugt wird, ist auf seine Art und Weise ganz besonders – überzeugen Sie sich selbst davon.
weiterlesen
Das Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan ist ein Weingut in dem kleinen Städtchen Deidesheim in der Pfalz. Es erzeugt vorwiegend Riesling-Weine auf einer Rebfläche von circa 49 Hektar und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Bassermann Jordan Weine
Das Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan ist ein Weingut in dem kleinen Städtchen Deidesheim in der Pfalz. Es erzeugt vorwiegend Riesling-Weine auf einer Rebfläche von circa 49 Hektar und bereits seit vielen Jahren ist es Mitglied im Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter e.V, kurz VDP. Jeder Wein, der in diesem Weingut erzeugt wird, ist auf seine Art und Weise ganz besonders – überzeugen Sie sich selbst davon.

Die Geschichte einer Familiendynastie

Bereits im Jahre 1718 rief Peter Jordan das Weingut in Speyer ins Leben, 1783 wurde es in Deidesheim eröffnet. Generation um Generation mischen starke Persönlichkeiten im Weingut mit, die mit Intelligenz, Tatendrang und Spürsinn sowie wirtschaftlichem und politischem Rang die Bedeutung des Weingutes und pfälzischer Qualitätsweine zu schätzen, erhalten und auszudehnen wissen. Ein faszinierendes Weingut, das bereits seit 300 Jahren existiert!

Lagen aus denen Bassermann Jordan Weine hervorgehen

Das Weingut besitzt über 20 Einzellagen in Deidesheim und der Umgebung mit einer Gesamtrebfläche von rund 49 Hektar. Mehr als ein Drittel wurden von dem VDP als Grosse Lagen gekennzeichnet. Dazu zählen unter anderem die Gebiete Jesuitengarten, Kalkofen, Ungeheuer und Hohenmorgen. Diese Lagen gehören zu den besten in ganz Deutschland!
Nicht nur die erstklassigen Weinberge sind für den Erfolg der Bassermann Jordan Weine verantwortlich. Die stetige Verbesserung der Anbau- und Ausbaumethoden haben auch einen entscheidenden Teil zur Qualitätssteigerung beigetragen. Der schonende Umgang mit den Rebstöcken und die sorgfältige Selektion sind ebenso wichtige Faktoren für hervorragende Weine. Der Beweis: Seit 1908 ist das Weingut Mitglied im VDP. Auch der Falstaff, ein Weinjournal aus Österreich ist begeistert: „Ganz sicher ist das Weingut Dr. von Bassermann-Jordan eines der bedeutendsten Weingüter – nicht nur der Pfalz.“

Die Klassifikation der Bassermann Jordan Weine

Anfang 1900 war Dr. Ludwig Bassermann-Jordan aus Deidesheim einer der Gründerväter des VDP. Aus diesem Grund sind die Weine auch nach dem VDP klassifiziert.

VDP.Grosse Lage
Unter die Klassifikation VDP.Grosse Lage fallen nur die besten Weinberge Deutschlands. Daraus gehen Spitzenweine wie trockene Grosse Gewächse und edle, edelsüße Prädikatsweine hervor. Die besten Terroirs sind parzellengenau abgegrenzt und der Ertrag ist maximal 50 Hektoliter pro Hektar. Zu den Lagen zählen Pechstein, Kirchenstück, Jesuitengarten, Ungeheuer, Freundstück in Forst, Hohenmorgen, Kalkofen, Langenmorgen in Deidesheim und Ölberg „HART“ in Königsbach.

VDP.Erste Lage
Zu der Klassifikation VDP.Erste Lage zählen Weine aus traditionellen und hochwertigen Weinbergen. Der Ertrag liegt hierbei bei maximal 60 Hektoliter pro Hektar.

VDP.Ortswein
Die Klassifikation VDP.Ortswein beschreibt eine spannende Stufe. Zu den Rebsorten-Eigenschaften kommen bei dieser Klassifikation die Einflüsse der Herkunft hinzu. Hierbei wird unterschieden in Ruppertsberg, Deidesheim und Forst.

VDP.Gutswein
Unter VDP.Gutswein versteht man alle Basisweine – selbstverständlich auf einem hohen Niveau! Hierbei werden mindestens 80 Prozent traditionelle und gebietstypische Rebsorten angebaut. Der Ertrag ist maximal 75 Hektoliter pro Hektar.
Ebenso finden Sie im Sortiment der Bassermann Jordan Weine auch edle Tropfen, die nicht im VDP aufgeführt sind. Hierzu zählen Sekt & Secco, Restsüße & Edelsüße Weine, Trester & Weinbrand. Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann durchforsten Sie unseren Online Shop – unter den Bassermann Jordan Weine finden auch Sie ganz bestimmt Ihren persönlichen Lieblingswein!

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Bassermann Jordan, Riesling Pionier trocken, 2016/2017
Bassermann Jordan, Riesling Pionier trocken, 2016/2017
Inhalt 0.75 Liter (14,00 € * / 1 Liter)
10,50 € *
Bassermann Jordan, S….Sprung Rotwein trocken, 2015
Bassermann Jordan, S….Sprung Rotwein trocken, 2015
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
13,90 € *
Bassermann Jordan, Spätburgunder trocken, 2015
Bassermann Jordan, Spätburgunder trocken, 2015
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € * 11,20 € *
Bassermann Jordan, Blanc de Noir trocken, 2018
Bassermann Jordan, Blanc de Noir trocken, 2018
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Bassermann Jordan, Grauer Burgunder trocken, 2016/2017
Bassermann Jordan, Grauer Burgunder trocken, 2016/2017
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *
Bassermann Jordan, Weisser Burgunder trocken, 2016
Bassermann Jordan, Weisser Burgunder trocken, 2016
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *
Bassermann Jordan, Sauvignon Blanc, 2016
Bassermann Jordan, Sauvignon Blanc, 2016
Inhalt 0.75 Liter (14,93 € * / 1 Liter)
11,20 € *
Bassermann Jordan, Riesling trocken, 2016
Bassermann Jordan, Riesling trocken, 2016
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Bassermann Jordan, Chardonnay trocken, 2016
Bassermann Jordan, Chardonnay trocken, 2016
Inhalt 0.75 Liter (12,67 € * / 1 Liter)
9,50 € *

Die Geschichte einer Familiendynastie

Bereits im Jahre 1718 rief Peter Jordan das Weingut in Speyer ins Leben, 1783 wurde es in Deidesheim eröffnet. Generation um Generation mischen starke Persönlichkeiten im Weingut mit, die mit Intelligenz, Tatendrang und Spürsinn sowie wirtschaftlichem und politischem Rang die Bedeutung des Weingutes und pfälzischer Qualitätsweine zu schätzen, erhalten und auszudehnen wissen. Ein faszinierendes Weingut, das bereits seit 300 Jahren existiert!

Lagen aus denen Bassermann Jordan Weine hervorgehen

Das Weingut besitzt über 20 Einzellagen in Deidesheim und der Umgebung mit einer Gesamtrebfläche von rund 49 Hektar. Mehr als ein Drittel wurden von dem VDP als Grosse Lagen gekennzeichnet. Dazu zählen unter anderem die Gebiete Jesuitengarten, Kalkofen, Ungeheuer und Hohenmorgen. Diese Lagen gehören zu den besten in ganz Deutschland!
Nicht nur die erstklassigen Weinberge sind für den Erfolg der Bassermann Jordan Weine verantwortlich. Die stetige Verbesserung der Anbau- und Ausbaumethoden haben auch einen entscheidenden Teil zur Qualitätssteigerung beigetragen. Der schonende Umgang mit den Rebstöcken und die sorgfältige Selektion sind ebenso wichtige Faktoren für hervorragende Weine. Der Beweis: Seit 1908 ist das Weingut Mitglied im VDP. Auch der Falstaff, ein Weinjournal aus Österreich ist begeistert: „Ganz sicher ist das Weingut Dr. von Bassermann-Jordan eines der bedeutendsten Weingüter – nicht nur der Pfalz.“

Die Klassifikation der Bassermann Jordan Weine

Anfang 1900 war Dr. Ludwig Bassermann-Jordan aus Deidesheim einer der Gründerväter des VDP. Aus diesem Grund sind die Weine auch nach dem VDP klassifiziert.

VDP.Grosse Lage
Unter die Klassifikation VDP.Grosse Lage fallen nur die besten Weinberge Deutschlands. Daraus gehen Spitzenweine wie trockene Grosse Gewächse und edle, edelsüße Prädikatsweine hervor. Die besten Terroirs sind parzellengenau abgegrenzt und der Ertrag ist maximal 50 Hektoliter pro Hektar. Zu den Lagen zählen Pechstein, Kirchenstück, Jesuitengarten, Ungeheuer, Freundstück in Forst, Hohenmorgen, Kalkofen, Langenmorgen in Deidesheim und Ölberg „HART“ in Königsbach.

VDP.Erste Lage
Zu der Klassifikation VDP.Erste Lage zählen Weine aus traditionellen und hochwertigen Weinbergen. Der Ertrag liegt hierbei bei maximal 60 Hektoliter pro Hektar.

VDP.Ortswein
Die Klassifikation VDP.Ortswein beschreibt eine spannende Stufe. Zu den Rebsorten-Eigenschaften kommen bei dieser Klassifikation die Einflüsse der Herkunft hinzu. Hierbei wird unterschieden in Ruppertsberg, Deidesheim und Forst.

VDP.Gutswein
Unter VDP.Gutswein versteht man alle Basisweine – selbstverständlich auf einem hohen Niveau! Hierbei werden mindestens 80 Prozent traditionelle und gebietstypische Rebsorten angebaut. Der Ertrag ist maximal 75 Hektoliter pro Hektar.
Ebenso finden Sie im Sortiment der Bassermann Jordan Weine auch edle Tropfen, die nicht im VDP aufgeführt sind. Hierzu zählen Sekt & Secco, Restsüße & Edelsüße Weine, Trester & Weinbrand. Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann durchforsten Sie unseren Online Shop – unter den Bassermann Jordan Weine finden auch Sie ganz bestimmt Ihren persönlichen Lieblingswein!