Canyon Road Wein

Canyon Road Kalifornien. Wo Wein und gutes Essen zusammen gehören

Die Winzer Kaliforniens haben ihre Kollegen in Europa in den letzten Jahrzehnten das Fürchten gelehrt. Denn mit den großen Rebflächen, die ihnen zur Verfügung stehen, mit der verschwenderischen Sonne und mit scheinbar unerschöpflichen Bewässerungsmöglichkeiten können sie gleichbleibend gute Weine in großen Quantitäten liefern. Das macht sie vor allem für Supermarktketten und große Onlineweinhandlungen interessant. Eines der besten Beispiele dafür sind die Weine von „Canyon Road“. Das Hauptquartier dieses international exportierenden Weinguts steht im kalifornischen Modesto, das auf halbem Weg zwischen San Francisco und dem Yosemite National Park liegt. Unter dem Label „Canyon Road“ werden dort sehr gute und dabei bezahlbare Rot-, Rosé- und Weißweine gekeltert. Das Weingut hat es sich zur Aufgabe gemacht, leicht trinkbare Tropfen auf den Markt zu bringen, die vor allem bei Tisch bestens serviert werden können. Die beliebtesten Weine sind übrigens auch in Flaschen mit anderthalb Litern Inhalt zu haben. Praktisch, wenn man die Familie oder Freunde bei Festen mit Weinen von „Canyon Road“ zum Essen verwöhnen möchte!
weiterlesen
Canyon Road Kalifornien. Wo Wein und gutes Essen zusammen gehören Die Winzer Kaliforniens haben ihre Kollegen in Europa in den letzten Jahrzehnten das Fürchten gelehrt. Denn mit den großen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Canyon Road Wein
Canyon Road Kalifornien. Wo Wein und gutes Essen zusammen gehören

Die Winzer Kaliforniens haben ihre Kollegen in Europa in den letzten Jahrzehnten das Fürchten gelehrt. Denn mit den großen Rebflächen, die ihnen zur Verfügung stehen, mit der verschwenderischen Sonne und mit scheinbar unerschöpflichen Bewässerungsmöglichkeiten können sie gleichbleibend gute Weine in großen Quantitäten liefern. Das macht sie vor allem für Supermarktketten und große Onlineweinhandlungen interessant. Eines der besten Beispiele dafür sind die Weine von „Canyon Road“. Das Hauptquartier dieses international exportierenden Weinguts steht im kalifornischen Modesto, das auf halbem Weg zwischen San Francisco und dem Yosemite National Park liegt. Unter dem Label „Canyon Road“ werden dort sehr gute und dabei bezahlbare Rot-, Rosé- und Weißweine gekeltert. Das Weingut hat es sich zur Aufgabe gemacht, leicht trinkbare Tropfen auf den Markt zu bringen, die vor allem bei Tisch bestens serviert werden können. Die beliebtesten Weine sind übrigens auch in Flaschen mit anderthalb Litern Inhalt zu haben. Praktisch, wenn man die Familie oder Freunde bei Festen mit Weinen von „Canyon Road“ zum Essen verwöhnen möchte!
Vom Praktikum zur Uni und in die Weinwirtschaft

Liebe geht durch den Magen. Das gilt nicht nur fürs Essen, das gilt auch für Wein. Jedenfalls dann, wenn von Rafael Jacinto Jofre die Rede ist. Der Kopf von „Canyon Road“ man in Mendoza in Argentinien zur Welt und wusste bereits nach seinem ersten Praktikum auf einem Weingut, dass er seine berufliche Bestimmung gefunden hatte. Damals war er gerade 18 Jahre alt, doch es gab keinen Zweifel für ihn. Er verfolgte seinen Traum diszipliniert und planvoll. Sein Önologie-Studium an der argentinischen Universität Don Bosco schloss er mit großem Erfolg ab; Anstellungen auf namhaften Weingütern in mehreren Ländern Südamerikas schlossen sich an.

2004 hatte er dann die Chance, nach Nordamerika, genauer nach Kalifornien zu wechseln und dort „Canyon Road“ neu auszurichten und zu prägen. Seine Liebe, seine Leidenschaft für den Wein lässt den inzwischen sehr erfahrenen Winzer den Reifeprozess der Trauben ebenso persönlich verfolgen wie später den Ausbau. Nichts wird dem Zufall überlassen, jede einzelne Rebsorte so harmonisch und ausdrucksvoll wie möglich entwickelt.

Speiseempfehlungen zu den Weinen von Canyon-Road

Drei rote Weine, ein Rosé und drei Weiße, das ist das klar strukturierte Sortiment von Canyon Road. Bei den Weißweinen ist Chardonnay besonders populär; er ist deshalb auch in einer 1,5-Liter-Flasche erhältlich. Canyon Road Chardonnay besticht mit seinen Noten von grünem Apfel und reifer Zitrusfrucht, die durch einen Hauch Zimt Wärme und Tiefe bekommen. Dieser Tropfen passt zu leichten Pastagerichten, zu weißem Fleisch und zu milden Käsesorten.

Ebenfalls sehr erfrischend und belebend ist der Sauvignon Blanc von Canyon Road. Dieser leichte Wein erinnert an reife Zitronen und Melonen und ist vor allem bei höheren Temperaturen noch leicht trinkbar. Zusammen mit gegrilltem Gemüse, leichten Salaten oder auch mit Sushi macht er einen Sommerabend zum kulinarischen Erlebnis.

Canyon Roads Merlot ist unter den drei Roten einer von zweien, die in einer 1,5-Liter-Abfüllung angeboten werden. Der Wein wurde elegant ausgebaut, seine Aromen erinnern an tiefrote, reife Kirschen, an Brombeermarmelade und an warme Gewürze, allen voran Vanille. Bei Tisch passt dieser Merlot zu allen Pastavariationen mit Soßen auf Tomatenbasis sowie zu Grillgut. Auch mit kräftigen Geflügelgerichten geht der Merlot eine harmonische Verbindung ein.

Mit dem Cabernet Sauvignon von Canyon Road kommt ein samtiger Rotwein auf den Tisch. Obwohl er Aromen von Himbeeren aufweist, hat dieser Wein eher die Wärme des Spätsommers und eine gewisse Tiefe. Dadurch passt er hervorragend zu rotem Fleisch, das kräftig abgeschmeckt wurde. Auch zu Grillgut, zu scharfen Gerichten aus der indischen Küche sowie zu herzhaften Käsesorten ist der Cabernet Sauvignon sehr zu empfehlen. Er ist in einer Abfüllung von anderthalb Litern zu haben.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Canyon Road, Merlot, 2015
Canyon Road, Merlot, 2015
Inhalt 0.75 Liter (9,20 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Canyon Road, Cabernet Sauvignon, 2015
Canyon Road, Cabernet Sauvignon, 2015
Inhalt 0.75 Liter (9,20 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Canyon Road, Chardonnay, 2015
Canyon Road, Chardonnay, 2015
Inhalt 0.75 Liter (9,20 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Canyon Road, Moscato, 2013
Canyon Road, Moscato, 2013
Inhalt 0.75 Liter (7,36 € * / 1 Liter)
5,52 € * 6,90 € *
Vom Praktikum zur Uni und in die Weinwirtschaft

Liebe geht durch den Magen. Das gilt nicht nur fürs Essen, das gilt auch für Wein. Jedenfalls dann, wenn von Rafael Jacinto Jofre die Rede ist. Der Kopf von „Canyon Road“ man in Mendoza in Argentinien zur Welt und wusste bereits nach seinem ersten Praktikum auf einem Weingut, dass er seine berufliche Bestimmung gefunden hatte. Damals war er gerade 18 Jahre alt, doch es gab keinen Zweifel für ihn. Er verfolgte seinen Traum diszipliniert und planvoll. Sein Önologie-Studium an der argentinischen Universität Don Bosco schloss er mit großem Erfolg ab; Anstellungen auf namhaften Weingütern in mehreren Ländern Südamerikas schlossen sich an.

2004 hatte er dann die Chance, nach Nordamerika, genauer nach Kalifornien zu wechseln und dort „Canyon Road“ neu auszurichten und zu prägen. Seine Liebe, seine Leidenschaft für den Wein lässt den inzwischen sehr erfahrenen Winzer den Reifeprozess der Trauben ebenso persönlich verfolgen wie später den Ausbau. Nichts wird dem Zufall überlassen, jede einzelne Rebsorte so harmonisch und ausdrucksvoll wie möglich entwickelt.

Speiseempfehlungen zu den Weinen von Canyon-Road

Drei rote Weine, ein Rosé und drei Weiße, das ist das klar strukturierte Sortiment von Canyon Road. Bei den Weißweinen ist Chardonnay besonders populär; er ist deshalb auch in einer 1,5-Liter-Flasche erhältlich. Canyon Road Chardonnay besticht mit seinen Noten von grünem Apfel und reifer Zitrusfrucht, die durch einen Hauch Zimt Wärme und Tiefe bekommen. Dieser Tropfen passt zu leichten Pastagerichten, zu weißem Fleisch und zu milden Käsesorten.

Ebenfalls sehr erfrischend und belebend ist der Sauvignon Blanc von Canyon Road. Dieser leichte Wein erinnert an reife Zitronen und Melonen und ist vor allem bei höheren Temperaturen noch leicht trinkbar. Zusammen mit gegrilltem Gemüse, leichten Salaten oder auch mit Sushi macht er einen Sommerabend zum kulinarischen Erlebnis.

Canyon Roads Merlot ist unter den drei Roten einer von zweien, die in einer 1,5-Liter-Abfüllung angeboten werden. Der Wein wurde elegant ausgebaut, seine Aromen erinnern an tiefrote, reife Kirschen, an Brombeermarmelade und an warme Gewürze, allen voran Vanille. Bei Tisch passt dieser Merlot zu allen Pastavariationen mit Soßen auf Tomatenbasis sowie zu Grillgut. Auch mit kräftigen Geflügelgerichten geht der Merlot eine harmonische Verbindung ein.

Mit dem Cabernet Sauvignon von Canyon Road kommt ein samtiger Rotwein auf den Tisch. Obwohl er Aromen von Himbeeren aufweist, hat dieser Wein eher die Wärme des Spätsommers und eine gewisse Tiefe. Dadurch passt er hervorragend zu rotem Fleisch, das kräftig abgeschmeckt wurde. Auch zu Grillgut, zu scharfen Gerichten aus der indischen Küche sowie zu herzhaften Käsesorten ist der Cabernet Sauvignon sehr zu empfehlen. Er ist in einer Abfüllung von anderthalb Litern zu haben.