Ravenswood Wein

Wer auf der Suche nach einem einzigartigen Weinerlebnis ist, der sollte einmal über einen Besuch der kalifornischen Stadt Sonoma County nachdenken. Dieses Urlaubsparadies ist wie geschaffen für begeisterte Weintrinker, denn hier befinden sich 425 Weingüter, die von Weinschlössern, bis hin zu schlichteren Verkostungsräumen reichen. Während man durch die Straßen von Sonoma spaziert, erstrecken sich links und rechts von einem zahllose Weingärten und auch die hervorragenden Restaurants der beschaulichen Stadt sind absolut nicht zu verachten. Für Gourmets und Weinliebhaber ist ein Abstecher hierher beinahe schon Pflicht!
weiterlesen
Wer auf der Suche nach einem einzigartigen Weinerlebnis ist, der sollte einmal über einen Besuch der kalifornischen Stadt Sonoma County nachdenken. Dieses Urlaubsparadies ist wie geschaffen für... mehr erfahren »
Fenster schließen
Ravenswood Wein
Wer auf der Suche nach einem einzigartigen Weinerlebnis ist, der sollte einmal über einen Besuch der kalifornischen Stadt Sonoma County nachdenken. Dieses Urlaubsparadies ist wie geschaffen für begeisterte Weintrinker, denn hier befinden sich 425 Weingüter, die von Weinschlössern, bis hin zu schlichteren Verkostungsräumen reichen. Während man durch die Straßen von Sonoma spaziert, erstrecken sich links und rechts von einem zahllose Weingärten und auch die hervorragenden Restaurants der beschaulichen Stadt sind absolut nicht zu verachten. Für Gourmets und Weinliebhaber ist ein Abstecher hierher beinahe schon Pflicht!

Die Anfänge von Ravenswood

Der Ursprung des Namens und des Wappens von Weingut Ravenswood liegt in einem lauen Herbsttag im Jahre 1976, als Gründer Joel Peterson bei dem Versuch eine Ladung Trauben vor dem drohenden Gewitter zu retten, von einer Gruppe Raben über ihm verhöhnt wurde. Diese schienen ihn derart inspiriert zu haben, dass er noch in dieser Nacht das erste Mal die Signatur Ravenswood für seine Weine verwendete. Die Raben sollten dem jungen Weingut Glück bringen, denn bereits 3 Jahre später gewann es bei einer renommierten Verkostung Platz 1 und 2 und konnte die Jury nachhaltig von sich überzeugen. Dennoch stellte Ravenswood in der ersten Zeit ein wanderndes Weingut dar, denn in den ersten 5 Jahren verlagerte Joel Peterson seinen gesamten Betrieb 5 Mal. 1982 beschloss er dann, nicht länger Trauben aus nur einem Weinberg zu verwenden, sondern von verschiedenen Quellen zu beziehen. Dieses Vorhaben hatte großen Erfolg und durch den stetig ansteigenden Umsatz konnte sich das Gut ein Stück Land am Stadtrand von Sonoma leisten und sich dort zum Anbau von Wein niederlassen.

Weinproduktion auf natürlichem Weg

Die Weine von Ravenswood stehen nicht umsonst für hohe Standards - Joel Peterson verzichtet bei der Verarbeitung nämlich so gut wie komplett auf jegliche Zusätze. Er setzt auf natürliche Methoden, die manch einem archaisch vorkommen mögen aber dennoch großen Erfolg feiern. Beispielsweise nutzt er, statt künstlicher Hefe, wilde Naturhefe aus dem Weinberg und erschafft somit eine weitaus größere Aromenvielfalt. Ebenso werden die Weine in offenen Fermentern vergärt Temperaturen von teilweise über 30 Grad ausgesetzt, damit maximale Farbpigmente extrahiert werden. Die Reife findet in kleinen Barrique-Fässern statt.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Ravenswood, Vintners Blend Zinfandel, 2015
Ravenswood, Vintners Blend Zinfandel, 2015
Inhalt 0.75 Liter (14,53 € * / 1 Liter)
10,90 € *
Ravenswood, Lodi Old Vine Zinfandel, 2016
Ravenswood, Lodi Old Vine Zinfandel, 2016
Inhalt 0.75 Liter (15,60 € * / 1 Liter)
11,70 € *
Ravenswood, Vintners Blend Chardonnay, 2015
Ravenswood, Vintners Blend Chardonnay, 2015
Inhalt 0.75 Liter (11,93 € * / 1 Liter)
8,95 € *
Ravenswood, Napa Valley Zinfandel, 2014
Ravenswood, Napa Valley Zinfandel, 2014
Inhalt 0.75 Liter (30,53 € * / 1 Liter)
22,90 € *
Ravenswood, Teldeschi Zinfandel Single Vineyard, 2013
Ravenswood, Teldeschi Zinfandel Single Vineyard, 2013
Inhalt 0.75 Liter (39,87 € * / 1 Liter)
29,90 € *

Die Anfänge von Ravenswood

Der Ursprung des Namens und des Wappens von Weingut Ravenswood liegt in einem lauen Herbsttag im Jahre 1976, als Gründer Joel Peterson bei dem Versuch eine Ladung Trauben vor dem drohenden Gewitter zu retten, von einer Gruppe Raben über ihm verhöhnt wurde. Diese schienen ihn derart inspiriert zu haben, dass er noch in dieser Nacht das erste Mal die Signatur Ravenswood für seine Weine verwendete. Die Raben sollten dem jungen Weingut Glück bringen, denn bereits 3 Jahre später gewann es bei einer renommierten Verkostung Platz 1 und 2 und konnte die Jury nachhaltig von sich überzeugen. Dennoch stellte Ravenswood in der ersten Zeit ein wanderndes Weingut dar, denn in den ersten 5 Jahren verlagerte Joel Peterson seinen gesamten Betrieb 5 Mal. 1982 beschloss er dann, nicht länger Trauben aus nur einem Weinberg zu verwenden, sondern von verschiedenen Quellen zu beziehen. Dieses Vorhaben hatte großen Erfolg und durch den stetig ansteigenden Umsatz konnte sich das Gut ein Stück Land am Stadtrand von Sonoma leisten und sich dort zum Anbau von Wein niederlassen.

Weinproduktion auf natürlichem Weg

Die Weine von Ravenswood stehen nicht umsonst für hohe Standards - Joel Peterson verzichtet bei der Verarbeitung nämlich so gut wie komplett auf jegliche Zusätze. Er setzt auf natürliche Methoden, die manch einem archaisch vorkommen mögen aber dennoch großen Erfolg feiern. Beispielsweise nutzt er, statt künstlicher Hefe, wilde Naturhefe aus dem Weinberg und erschafft somit eine weitaus größere Aromenvielfalt. Ebenso werden die Weine in offenen Fermentern vergärt Temperaturen von teilweise über 30 Grad ausgesetzt, damit maximale Farbpigmente extrahiert werden. Die Reife findet in kleinen Barrique-Fässern statt.