Weißweinsorten in Österreich: Edle Tropfen aus dem Schmuckstück

Österreich und der Wein, das ist eine lange Geschichte, und der Weinanbau wird gern als Schmuckstück der alten Kultur Österreichs betrachtet. Doch Wein aus Österreich zeichnet sich nicht nur durch die Merkmale einer Jahrtausende andauernden Kultur aus. Er ist darüber hinaus das Ergebnis einer modernen und auf hohe Qualität setzende Landwirtschaft. Das ist unter anderem einer jungen und kreativen Generation von Winzern zu verdanken, die viel Spaß daran hat, neue Weine zu kreieren. Weine, die es auch an die internationale Weltspitze geschafft haben.
weiterlesen
Österreich und der Wein, das ist eine lange Geschichte, und der Weinanbau wird gern als Schmuckstück der alten Kultur Österreichs betrachtet. Doch Wein aus Österreich zeichnet sich nicht nur durch... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weißweinsorten in Österreich: Edle Tropfen aus dem Schmuckstück
Österreich und der Wein, das ist eine lange Geschichte, und der Weinanbau wird gern als Schmuckstück der alten Kultur Österreichs betrachtet. Doch Wein aus Österreich zeichnet sich nicht nur durch die Merkmale einer Jahrtausende andauernden Kultur aus. Er ist darüber hinaus das Ergebnis einer modernen und auf hohe Qualität setzende Landwirtschaft. Das ist unter anderem einer jungen und kreativen Generation von Winzern zu verdanken, die viel Spaß daran hat, neue Weine zu kreieren. Weine, die es auch an die internationale Weltspitze geschafft haben.
Der Weinanbau in Österreich wird auf einer Fläche von 50.000 Hektar betrieben, die Rebflächen befinden sich vornehmlich in den südöstlichen und östlichen Landesteilen Österreichs. Jährlich werden 2,5 Millionen Hektoliter Wein produziert. Zwar wird der meiste Wein von Menschen konsumiert, die in Österreich leben, doch in den letzten Jahren hat es auch einen vermehrten Export von Weinen gegeben.

In Österreich sind es hauptsächlich die vielen kleinen Betriebe, die sich um den Wein kümmern. Oft wird deren Existenz durch Ab-Hof-Verkäufe sichergestellt. Das ist ein typisches Merkmal für die Weine aus Österreich, aber es kommt ein Punkt hinzu, der sofort erkennen lässt, ob ein Rotwein oder Weißwein aus Österreich kommt: die aromatische Frische, die man sofort schmeckt, wenn man den Wein probiert.

Während in vielen anderen Ländern mehr Rotwein als Weißwein angebaut wird, ist es in Österreich entgegengesetzt. Neben 13 roten Rebsorten gibt es insgesamt 22 weiße. Die beliebtesten Weine Österreich sind diese hier:
  • Cabernet
  • Riesling
  • Muskateller
  • Chardonnay
  • Pino Noir
  • Traminer
  • Merlot
  • Cabernet
  • Syrah
  • Sauvignon
Weißwein macht 70 Prozent des Weins aus Österreich aus.

Qualitätsstufen des österreichischen Weins

In Sachen Qualität sind die Österreicher gnadenlos. Der Weinanbau ist stark reglementiert und folgt strengen Vorgaben und Gesetzen. Das österreichische Weingesetz ist in das Weinrecht der EU eingebettet, bei dem wiederum die EU-Weinmarktordnung im Vordergrund steht.

Jene EU-Weinmarktordnung regelt das Weinrecht für alle Mitgliedsländer der Europäischen Union, das österreichische Weingesetz kann als Brücke zwischen den allgemeinen internationalen Regeln und den Gegebenheiten, die nur für Österreich gelten, betrachtet werden.

Zum österreichischen Weingesetz gehören also auch Ergänzungen der europäischen Vorgaben, zum Beispiel diese hier:
  • Die Herstellung und die önologische Behandlung von rotem und weißem Wein
  • Die Definition unterschiedlicher Qualitätsstufen
  • Herkünfte und Bezeichnungen
  • Regeln, die allein der Weinkontrolle dienen
  • Herstellungsvorgaben und Bestimmungen des Begriffes von Obstwein
  • Bestimmung verwaltungstechnischer Art.
Durch diese Regeln wird sichergestellt, dass Wein aus Österreich höchsten Qualitätsanforderungen entspricht und nur beste landwirtschaftliche Bedingungen vorherrschen.

Weißweinsorten in Österreich

Wenden wir uns den Weißweinen aus Österreich zu. Und blicken wir auf die beliebtesten weißen Weine, die Österreich zu bieten hat:

Weinsorte Geschmack Anbaugebiet
Muskat Ottonel Dieser Wein ist sehr markant und leicht schlank. Er überzeugt durch seinen prägnanten Duft nach Muskat. Burgenland
Müller-Thurgau Auch hier findet sich ein dezentes Bouquet mit Muskatduft, der Müller-Thurgau ist leicht und zart und bietet ein blumiges Aroma Burgenland
Sauvignon Blanc Sauvignon Blanc besticht durch seinen leichten Duft nach Holunder, er hat eine schotige, grasige Würze und häufig auch ein Aroma aus Paprika. Der Säuregehalt ist hoch. Weinviertel, Steiermark
Rotgipfler Die markante Struktur der Säure wird ergänzt durch den frischen und würzigen Geschmack des Rotgipflers. Thermenregion
Grüner Veltliner Der Grüne Veltliner ist sehr fruchtig, frisch und lebendig. Eines seiner Hauptmerkmale ist der zurückhaltende Pfeffergeschmack. Burgenland, Niederösterreich und Wien
Welschriesling Auffällig ist der zarte Geschmack von Apfel, hinzu kommen ein rassiges Säurespiel und die schlanke, in der Regel leichte Struktur. Steiermark, Weinviertel und Burgenland
Weißer Burgunder Weißer Burgunder ist kräftig ausgebaut, harmonisch und ausgewogen, er bietet zudem ein nussiges und kompaktes Aroma. Weinviertel und Steiermark
Rheinriesling Der rassige und delikate Weißwein ist elegant und vielschichtig, der Duft von Steinobst ist eines seiner Markenzeichen. Weinviertel, Kremstal, Kamptal und Wachau
Zierfandler Die Mischung aus kandierten Früchten und Pistazien und der frische und runde, ausgewogene Geschmack lässt den Zierfandler zu zahlreichen Gelegenheiten passen. Thermenregion

Österreichs beste Weißweine

Einerseits lässt sich objektiv natürlich nicht ermitteln, welcher Wein Ihnen persönlich am besten schmeckt, das wissen Sie selbst schließlich am besten. Andererseits hilft es aber, sich ein Bild über die besten Weißweine aus Österreich zu machen, wenn man sich die Vorlieben der Österreicher selbst anschaut.

Und die bevorzugen eindeutig den Grünen Veltliner. Er ist nicht nur extrem beliebt in Österreich, sondern wird auch am häufigsten angebaut. Das war allerdings nicht immer so. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Grüne Veltliner in Österreich überhaupt nicht angebaut. Es dauerte bis in die 1950er Jahre hinein, bis sich das änderte. Dann allerdings begann der Erfolgsweg des so beliebten Weines, und heute können sich die Österreicher wohl ein Leben ohne den Grünen Veltliner gar nicht mehr vorstellen.

Der Grüne Veltliner kommt übrigens aus der Wachau, einem Anbaugebiet an den Ufern der Donau. Man kann diese Region mit Fug und Recht als ein Superlativ bezeichnen, denn dort wächst nicht nur außergewöhnlicher Wein, die Gegend ist auch als Urlaubs- oder Ausflugsziel beliebt, weil sie zu den schönsten Weinlandschaften Europas gehört. Nicht nur zu den schönsten, das sei hinzugefügt, sondern auch zu den steilsten. In ganz Österreich findet man keine Rebflächen, die so steil sind wie die der Wachau.

Doch bei aller Schönheit, so steile Rebflächen bringen natürlich auch eine Herausforderung mit. Für die Winzer bedeutete das, Weinterrassen anlegen zu müssen, die neben der rein pragmatischen Funktion heute auch das Gebiet als solches prägen. Diese Weinterrassen sind es letztlich auch, die so viele Besucher anlocken, die sich dem Charme des Gebietes einfach nicht entziehen können.

Abgesehen vom Grünen Veltliner dominiert auch der Riesling das Anbaugebiet Wachau. Und auch wenn der Grüne Veltliner nicht nur in Österreich, sondern auch andernorts zu finden ist, entwickelt er doch genau hier die Geschmacksfülle und das Aroma, die woanders nicht erzielt werden können.

Weißwein aus Österreich online bestellen

Egal, für welchen Weißwein aus Österreich Sie sich entscheiden, Sie können nicht viel falsch machen. Das liegt nicht nur an den strengen Regeln für die Qualität des Weines, sondern auch an der langen Tradition, die Österreich und seine Weine verbindet.

Da die Unterschiede bei österreichischen Weißweinen teils sehr fein sind, helfen wir Ihnen auch gerne bei der richtigen Auswahl, indem wir Sie beraten. Mit dem Grünen Veltliner liegen Sie zwar immer auf der richtigen Seite, doch wir empfehlen Ihnen, auch andere Sorten zu probieren. Immer wieder erhalten wir Rückmeldungen von Kunden, die neben dem Grünen Veltliner auch einmal andere Weißweine aus Österreich gekostet haben. Und die uns begeisterte Rückmeldungen gegeben haben.

Sie sehen: Weißwein aus Österreich ist Genuss pur. Und bei uns können Sie die guten Tropfen online ganz bequem bestellen und sich nach Hause liefern lassen.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 2
Weingut Johann Topf, ''W'' Strassertal, 2018
Weingut Johann Topf, ''W'' Strassertal, 2018
Inhalt 0.75 Liter (14,00 € * / 1 Liter)
10,50 € *
Weingut Johann Topf, Riesling Heiligenstein, 2015/2016
Weingut Johann Topf, Riesling Heiligenstein, 2015/2016
Inhalt 0.75 Liter (42,00 € * / 1 Liter)
31,50 € *
Weingut Johann Topf, Grüner Veltliner Strassertal, 2017/2018
Weingut Johann Topf, Grüner Veltliner Strassertal, 2017/2018
Inhalt 0.75 Liter (13,67 € * / 1 Liter)
10,25 € *
Weingut Johann Topf, Green Grüner Veltliner, 2016/2017/2018
Weingut Johann Topf, Green Grüner Veltliner, 2016/2017/2018
Inhalt 0.75 Liter (10,00 € * / 1 Liter)
7,50 € *
Domäne Wachau, Riesling Federspiel Terrassen, 2017/2018
Domäne Wachau, Riesling Federspiel Terrassen, 2017/2018
Inhalt 0.75 Liter (14,33 € * / 1 Liter)
10,75 € *
Domäne Wachau, Grüner Veltliner Smaragd Terrassen, 2019
Domäne Wachau, Grüner Veltliner Smaragd Terrassen, 2019
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
13,90 € *
Bründlmayer, Chardonnay, 2014
Bründlmayer, Chardonnay, 2014
Inhalt 0.75 Liter (44,00 € * / 1 Liter)
33,00 € *
Bründlmayer, Grüner Veltliner Berg Vogelsang, 2018
Bründlmayer, Grüner Veltliner Berg Vogelsang, 2018
Inhalt 0.75 Liter (20,80 € * / 1 Liter)
15,60 € *
Bründlmayer, Grüner Veltliner Kamptaler Terrassen, 2019
Bründlmayer, Grüner Veltliner Kamptaler Terrassen, 2019
Inhalt 0.75 Liter (19,87 € * / 1 Liter)
14,90 € *
Bründlmayer, Grüner Veltliner L&T, 2017/2018
Bründlmayer, Grüner Veltliner L&T, 2017/2018
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Weingut Glatzer, Weißburgunder, 2017/2018
Weingut Glatzer, Weißburgunder, 2017/2018
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Weingut Glatzer, Grüner Veltliner, 2018
Weingut Glatzer, Grüner Veltliner, 2018
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *
Wieninger, Wiener Gemischter Satz DV, 2018
Wieninger, Wiener Gemischter Satz DV, 2018
Inhalt 0.75 Liter (14,53 € * / 1 Liter)
10,90 € *
Weingut Gerhard Markowitsch, Chardonnay Schüttenberg, 2015
Weingut Gerhard Markowitsch, Chardonnay Schüttenberg, 2015
Inhalt 0.75 Liter (25,20 € * / 1 Liter)
18,90 € *
Weingut Gerhard Markowitsch, Grüner Veltliner Alte Reben, 2018
Weingut Gerhard Markowitsch, Grüner Veltliner Alte Reben, 2018
Inhalt 0.75 Liter (17,20 € * / 1 Liter)
12,90 € *
Weingut Keringer, Chardonnay Heideboden, 2019
Weingut Keringer, Chardonnay Heideboden, 2019
Inhalt 0.75 Liter (10,00 € * / 1 Liter)
7,50 € *
Weingut Keringer, "MASSIV" Weiß, 2017
Weingut Keringer, "MASSIV" Weiß, 2017
Inhalt 0.75 Liter (40,00 € * / 1 Liter)
30,00 € *
Weingut Keringer, Commander Blanc de Noirs 2017
Weingut Keringer, Commander Blanc de Noirs 2017
Inhalt 0.75 Liter (11,33 € * / 1 Liter)
8,50 € *
Weingut Keringer, Welschriesling, 2019
Weingut Keringer, Welschriesling, 2019
Inhalt 0.75 Liter (9,20 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Weingut Keringer, Grüner Veltliner 2018/2019
Weingut Keringer, Grüner Veltliner 2018/2019
Inhalt 0.75 Liter (9,20 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Bründlmayer, Riesling Kamptaler Terrassen, 2018
Bründlmayer, Riesling Kamptaler Terrassen, 2018
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
13,90 € *
Weingut Zahel, Wiener Gemischter Satz Nussberg, 2018
Weingut Zahel, Wiener Gemischter Satz Nussberg, 2018
Inhalt 0.75 Liter (19,87 € * / 1 Liter)
14,90 € *
1 von 2
Der Weinanbau in Österreich wird auf einer Fläche von 50.000 Hektar betrieben, die Rebflächen befinden sich vornehmlich in den südöstlichen und östlichen Landesteilen Österreichs. Jährlich werden 2,5 Millionen Hektoliter Wein produziert. Zwar wird der meiste Wein von Menschen konsumiert, die in Österreich leben, doch in den letzten Jahren hat es auch einen vermehrten Export von Weinen gegeben.

In Österreich sind es hauptsächlich die vielen kleinen Betriebe, die sich um den Wein kümmern. Oft wird deren Existenz durch Ab-Hof-Verkäufe sichergestellt. Das ist ein typisches Merkmal für die Weine aus Österreich, aber es kommt ein Punkt hinzu, der sofort erkennen lässt, ob ein Rotwein oder Weißwein aus Österreich kommt: die aromatische Frische, die man sofort schmeckt, wenn man den Wein probiert.

Während in vielen anderen Ländern mehr Rotwein als Weißwein angebaut wird, ist es in Österreich entgegengesetzt. Neben 13 roten Rebsorten gibt es insgesamt 22 weiße. Die beliebtesten Weine Österreich sind diese hier:
  • Cabernet
  • Riesling
  • Muskateller
  • Chardonnay
  • Pino Noir
  • Traminer
  • Merlot
  • Cabernet
  • Syrah
  • Sauvignon
Weißwein macht 70 Prozent des Weins aus Österreich aus.

Qualitätsstufen des österreichischen Weins

In Sachen Qualität sind die Österreicher gnadenlos. Der Weinanbau ist stark reglementiert und folgt strengen Vorgaben und Gesetzen. Das österreichische Weingesetz ist in das Weinrecht der EU eingebettet, bei dem wiederum die EU-Weinmarktordnung im Vordergrund steht.

Jene EU-Weinmarktordnung regelt das Weinrecht für alle Mitgliedsländer der Europäischen Union, das österreichische Weingesetz kann als Brücke zwischen den allgemeinen internationalen Regeln und den Gegebenheiten, die nur für Österreich gelten, betrachtet werden.

Zum österreichischen Weingesetz gehören also auch Ergänzungen der europäischen Vorgaben, zum Beispiel diese hier:
  • Die Herstellung und die önologische Behandlung von rotem und weißem Wein
  • Die Definition unterschiedlicher Qualitätsstufen
  • Herkünfte und Bezeichnungen
  • Regeln, die allein der Weinkontrolle dienen
  • Herstellungsvorgaben und Bestimmungen des Begriffes von Obstwein
  • Bestimmung verwaltungstechnischer Art.
Durch diese Regeln wird sichergestellt, dass Wein aus Österreich höchsten Qualitätsanforderungen entspricht und nur beste landwirtschaftliche Bedingungen vorherrschen.

Weißweinsorten in Österreich

Wenden wir uns den Weißweinen aus Österreich zu. Und blicken wir auf die beliebtesten weißen Weine, die Österreich zu bieten hat:

Weinsorte Geschmack Anbaugebiet
Muskat Ottonel Dieser Wein ist sehr markant und leicht schlank. Er überzeugt durch seinen prägnanten Duft nach Muskat. Burgenland
Müller-Thurgau Auch hier findet sich ein dezentes Bouquet mit Muskatduft, der Müller-Thurgau ist leicht und zart und bietet ein blumiges Aroma Burgenland
Sauvignon Blanc Sauvignon Blanc besticht durch seinen leichten Duft nach Holunder, er hat eine schotige, grasige Würze und häufig auch ein Aroma aus Paprika. Der Säuregehalt ist hoch. Weinviertel, Steiermark
Rotgipfler Die markante Struktur der Säure wird ergänzt durch den frischen und würzigen Geschmack des Rotgipflers. Thermenregion
Grüner Veltliner Der Grüne Veltliner ist sehr fruchtig, frisch und lebendig. Eines seiner Hauptmerkmale ist der zurückhaltende Pfeffergeschmack. Burgenland, Niederösterreich und Wien
Welschriesling Auffällig ist der zarte Geschmack von Apfel, hinzu kommen ein rassiges Säurespiel und die schlanke, in der Regel leichte Struktur. Steiermark, Weinviertel und Burgenland
Weißer Burgunder Weißer Burgunder ist kräftig ausgebaut, harmonisch und ausgewogen, er bietet zudem ein nussiges und kompaktes Aroma. Weinviertel und Steiermark
Rheinriesling Der rassige und delikate Weißwein ist elegant und vielschichtig, der Duft von Steinobst ist eines seiner Markenzeichen. Weinviertel, Kremstal, Kamptal und Wachau
Zierfandler Die Mischung aus kandierten Früchten und Pistazien und der frische und runde, ausgewogene Geschmack lässt den Zierfandler zu zahlreichen Gelegenheiten passen. Thermenregion

Österreichs beste Weißweine

Einerseits lässt sich objektiv natürlich nicht ermitteln, welcher Wein Ihnen persönlich am besten schmeckt, das wissen Sie selbst schließlich am besten. Andererseits hilft es aber, sich ein Bild über die besten Weißweine aus Österreich zu machen, wenn man sich die Vorlieben der Österreicher selbst anschaut.

Und die bevorzugen eindeutig den Grünen Veltliner. Er ist nicht nur extrem beliebt in Österreich, sondern wird auch am häufigsten angebaut. Das war allerdings nicht immer so. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Grüne Veltliner in Österreich überhaupt nicht angebaut. Es dauerte bis in die 1950er Jahre hinein, bis sich das änderte. Dann allerdings begann der Erfolgsweg des so beliebten Weines, und heute können sich die Österreicher wohl ein Leben ohne den Grünen Veltliner gar nicht mehr vorstellen.

Der Grüne Veltliner kommt übrigens aus der Wachau, einem Anbaugebiet an den Ufern der Donau. Man kann diese Region mit Fug und Recht als ein Superlativ bezeichnen, denn dort wächst nicht nur außergewöhnlicher Wein, die Gegend ist auch als Urlaubs- oder Ausflugsziel beliebt, weil sie zu den schönsten Weinlandschaften Europas gehört. Nicht nur zu den schönsten, das sei hinzugefügt, sondern auch zu den steilsten. In ganz Österreich findet man keine Rebflächen, die so steil sind wie die der Wachau.

Doch bei aller Schönheit, so steile Rebflächen bringen natürlich auch eine Herausforderung mit. Für die Winzer bedeutete das, Weinterrassen anlegen zu müssen, die neben der rein pragmatischen Funktion heute auch das Gebiet als solches prägen. Diese Weinterrassen sind es letztlich auch, die so viele Besucher anlocken, die sich dem Charme des Gebietes einfach nicht entziehen können.

Abgesehen vom Grünen Veltliner dominiert auch der Riesling das Anbaugebiet Wachau. Und auch wenn der Grüne Veltliner nicht nur in Österreich, sondern auch andernorts zu finden ist, entwickelt er doch genau hier die Geschmacksfülle und das Aroma, die woanders nicht erzielt werden können.

Weißwein aus Österreich online bestellen

Egal, für welchen Weißwein aus Österreich Sie sich entscheiden, Sie können nicht viel falsch machen. Das liegt nicht nur an den strengen Regeln für die Qualität des Weines, sondern auch an der langen Tradition, die Österreich und seine Weine verbindet.

Da die Unterschiede bei österreichischen Weißweinen teils sehr fein sind, helfen wir Ihnen auch gerne bei der richtigen Auswahl, indem wir Sie beraten. Mit dem Grünen Veltliner liegen Sie zwar immer auf der richtigen Seite, doch wir empfehlen Ihnen, auch andere Sorten zu probieren. Immer wieder erhalten wir Rückmeldungen von Kunden, die neben dem Grünen Veltliner auch einmal andere Weißweine aus Österreich gekostet haben. Und die uns begeisterte Rückmeldungen gegeben haben.

Sie sehen: Weißwein aus Österreich ist Genuss pur. Und bei uns können Sie die guten Tropfen online ganz bequem bestellen und sich nach Hause liefern lassen.