Dürer Weg Wein aus Südtirol

Beim Dürer Weg handelt es sich um einen Abschnitt der Route, die den weltberühmten deutschen Renaissance Maler Albrecht Dürer im Jahr 1494 von Salorno bis nach Cembra an der Grenze von Südtirol und Trentin führte. Noch heute folgen jedes Jahr Tausende von Naturliebhabern und Kulturfreunden in den Fußstapfen des Malers. Den Namen dieser berühmten Route hat sich auch das Weingut Dürer Weg zu eigen gemacht. Die Winzerei befindet sich im historischen An der Lan Palast in Salorno. In diesem geschichtsträchtigen Gebäude wurden bereits im Jahr 1900 Südtiroler Weine hergestellt. Die Dürer Weg Weine werden aus Reben von Lagen in Buchholz (Pochi), Neumarkt (Egna) und Salurn (Salorno) gewonnen. Dazu nutzen die Winzer etablierte Klone von Rebsorten wie Lagrein, Gewürztraminer, Chardonnay, Grauburgunder und Weißburgunder - allesamt historische Sorten, die bereits seit Jahrhunderten in Südtirol angebaut werden.
weiterlesen
Beim Dürer Weg handelt es sich um einen Abschnitt der Route, die den weltberühmten deutschen Renaissance Maler Albrecht Dürer im Jahr 1494 von Salorno bis nach Cembra an der Grenze von Südtirol und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Dürer Weg Wein aus Südtirol
Beim Dürer Weg handelt es sich um einen Abschnitt der Route, die den weltberühmten deutschen Renaissance Maler Albrecht Dürer im Jahr 1494 von Salorno bis nach Cembra an der Grenze von Südtirol und Trentin führte. Noch heute folgen jedes Jahr Tausende von Naturliebhabern und Kulturfreunden in den Fußstapfen des Malers. Den Namen dieser berühmten Route hat sich auch das Weingut Dürer Weg zu eigen gemacht. Die Winzerei befindet sich im historischen An der Lan Palast in Salorno. In diesem geschichtsträchtigen Gebäude wurden bereits im Jahr 1900 Südtiroler Weine hergestellt. Die Dürer Weg Weine werden aus Reben von Lagen in Buchholz (Pochi), Neumarkt (Egna) und Salurn (Salorno) gewonnen. Dazu nutzen die Winzer etablierte Klone von Rebsorten wie Lagrein, Gewürztraminer, Chardonnay, Grauburgunder und Weißburgunder - allesamt historische Sorten, die bereits seit Jahrhunderten in Südtirol angebaut werden.

Charaktervolle Weine aus einer einzigartigen Region

Die Weinbauern vom Weingut Dürer Weg legen bei der Pflege Ihrer Rebstöcke eine unnachahmliche Präzision und ein geübtes Auge fürs Detail an den Tag. Dies hat auch einen guten Grund, denn die Winzer und Weinbauern in Südtirol sehen sich seit Jahrhunderten vor einige Herausforderungen gestellt, die sich aus den unvorhersehbaren Launen der Natur in dieser Gegend ergeben. Hier in Südtirol treffen mildes mediterranes und strenges Alpenklima aufeinander. Dies sorgt mitunter zu abrupten Wetterumbrüchen, bringt aber auch einzigartige Weine mit einer wunderbar mineralischen Komposition hervor. Die verführerischen Aromen der Dürer Weg Weine entstehen dabei nicht nur durch die wechselhaften Wetterlagen der Region. Auch die mineralreiche Erde der Weinberge hat einen großen Einfluss darauf, dass die Weine aus dem Hause Dürer Weg so aromatisch und schmackhaft ausfallen.

Weinbau in Südtirol - ein traditionsreiches Unterfangen

Die meisten der Weine aus Südtirol werden gleich von mehreren verschiedeneren DOC Bezeichnungen abgedeckt. Auch dies ist einzigartig unter den Weinregionen Italiens. Die Alto Aldige DOC, unter die auch die Dürer Weg Weine fallen, wurde 1975 ins Leben gerufen. Neben lokalen Rebsorten wie Schiava und Lagrein spielen sowohl deutsche, als auch französische und internationale Rebsorten hier eine wichtige Rolle. Dazu zählen Sorten wie Müller-Thurgau, Sylvaner und Gewürztraminer, aber auch Pinot Noir, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Pinot Grigio. Der Weinbau hat in der Gegend eine lange Tradition und wurde bereits vor der Ankunft der Römer betrieben.

Einiges lässt darauf schließen, dass sich der Weinbau in Südtirol sogar bis ins Eisenzeitalter zurückverfolgen lässt. Während des Mittelalters waren es besonders die zahlreichen Klöster der Region, die sich dem Weinbau widmeten und die althergebrachten Techniken verfeinerten. Heute ist Südtirol die einzige Weinregion Italiens, in der die Rebflächen während der 1980er und 1990er Jahren zunehmen konnten. Dies brachte technologischen Fortschritt sowohl im Weinbau, als auch im Bereich der Vinifizierung mit sich. Ein Trend, der auch heute noch anhält - nicht zuletzt dank der Präsenz der renommierten Winzerschule in San Michele all'Adige.

Der herbe und komplexe Pinot Bianco, der reichhaltige und üppige Gewürztraminer, der traditionsreiche Lagrein und der samtige Pinot Noir aus dem Hause Dürer Weg repräsentieren wunderbar den einzigartigen Charakter der Region, Das Weingut bietet echte Highlights, die sich kein Fan der Südtiroler Weine entgehen lassen sollte!

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Dürer Weg, Lagrein Alto Adige DOC, 2015/2016
Dürer Weg, Lagrein Alto Adige DOC, 2015/2016
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Dürer Weg, Chardonnay Alto Adige DOC, 2017
Dürer Weg, Chardonnay Alto Adige DOC, 2017
Inhalt 0.75 Liter (14,00 € * / 1 Liter)
10,50 € *
Dürer Weg, Pinot Bianco Alto Adige DOC, 2017
Dürer Weg, Pinot Bianco Alto Adige DOC, 2017
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *

Charaktervolle Weine aus einer einzigartigen Region

Die Weinbauern vom Weingut Dürer Weg legen bei der Pflege Ihrer Rebstöcke eine unnachahmliche Präzision und ein geübtes Auge fürs Detail an den Tag. Dies hat auch einen guten Grund, denn die Winzer und Weinbauern in Südtirol sehen sich seit Jahrhunderten vor einige Herausforderungen gestellt, die sich aus den unvorhersehbaren Launen der Natur in dieser Gegend ergeben. Hier in Südtirol treffen mildes mediterranes und strenges Alpenklima aufeinander. Dies sorgt mitunter zu abrupten Wetterumbrüchen, bringt aber auch einzigartige Weine mit einer wunderbar mineralischen Komposition hervor. Die verführerischen Aromen der Dürer Weg Weine entstehen dabei nicht nur durch die wechselhaften Wetterlagen der Region. Auch die mineralreiche Erde der Weinberge hat einen großen Einfluss darauf, dass die Weine aus dem Hause Dürer Weg so aromatisch und schmackhaft ausfallen.

Weinbau in Südtirol - ein traditionsreiches Unterfangen

Die meisten der Weine aus Südtirol werden gleich von mehreren verschiedeneren DOC Bezeichnungen abgedeckt. Auch dies ist einzigartig unter den Weinregionen Italiens. Die Alto Aldige DOC, unter die auch die Dürer Weg Weine fallen, wurde 1975 ins Leben gerufen. Neben lokalen Rebsorten wie Schiava und Lagrein spielen sowohl deutsche, als auch französische und internationale Rebsorten hier eine wichtige Rolle. Dazu zählen Sorten wie Müller-Thurgau, Sylvaner und Gewürztraminer, aber auch Pinot Noir, Chardonnay, Sauvignon Blanc und Pinot Grigio. Der Weinbau hat in der Gegend eine lange Tradition und wurde bereits vor der Ankunft der Römer betrieben.

Einiges lässt darauf schließen, dass sich der Weinbau in Südtirol sogar bis ins Eisenzeitalter zurückverfolgen lässt. Während des Mittelalters waren es besonders die zahlreichen Klöster der Region, die sich dem Weinbau widmeten und die althergebrachten Techniken verfeinerten. Heute ist Südtirol die einzige Weinregion Italiens, in der die Rebflächen während der 1980er und 1990er Jahren zunehmen konnten. Dies brachte technologischen Fortschritt sowohl im Weinbau, als auch im Bereich der Vinifizierung mit sich. Ein Trend, der auch heute noch anhält - nicht zuletzt dank der Präsenz der renommierten Winzerschule in San Michele all'Adige.

Der herbe und komplexe Pinot Bianco, der reichhaltige und üppige Gewürztraminer, der traditionsreiche Lagrein und der samtige Pinot Noir aus dem Hause Dürer Weg repräsentieren wunderbar den einzigartigen Charakter der Region, Das Weingut bietet echte Highlights, die sich kein Fan der Südtiroler Weine entgehen lassen sollte!