Weingut Vigneti del Salento. So gut schmecken die Früchte jahrelanger Mühen

Die Gruppe ist gerade mal gut 20 Jahre jung, aber sie hat bereits einen hervorragenden Namen: Farnese Vini gehört heute zu den international renommiertesten Produzenten und Exporteuren süditalienischer Weine. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Ortona nahe Pescara und steuert von dort aus ihre Geschäfte, die pro Jahr die Herstellung und den Vertrieb von immerhin rund 20 Millionen Flaschen Wein ausmachen. Farnese Vini unterhält dafür eigene Weingüter in relevanten Anbauregionen Süditaliens, die alle nach höchsten Qualitätsansprüchen arbeiten. Eines dieser privilegierten Güter ist Vigneti del Salento in Apulien.
weiterlesen
Die Gruppe ist gerade mal gut 20 Jahre jung, aber sie hat bereits einen hervorragenden Namen: Farnese Vini gehört heute zu den international renommiertesten Produzenten und Exporteuren... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weingut Vigneti del Salento. So gut schmecken die Früchte jahrelanger Mühen
Die Gruppe ist gerade mal gut 20 Jahre jung, aber sie hat bereits einen hervorragenden Namen: Farnese Vini gehört heute zu den international renommiertesten Produzenten und Exporteuren süditalienischer Weine. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Ortona nahe Pescara und steuert von dort aus ihre Geschäfte, die pro Jahr die Herstellung und den Vertrieb von immerhin rund 20 Millionen Flaschen Wein ausmachen. Farnese Vini unterhält dafür eigene Weingüter in relevanten Anbauregionen Süditaliens, die alle nach höchsten Qualitätsansprüchen arbeiten. Eines dieser privilegierten Güter ist Vigneti del Salento in Apulien.

Nur das Beste ist gut genug

Es hört sich fast nach einem Klischee an, ist in diesem Fall aber tatsächlich gerechtfertigt: Nur das Beste ist für das Weingut Vigneti del Salento gut genug. Diese Haltung ist insgesamt die Firmenphilosophie von Farnese Vini, die vor Jahren in Apulien vielversprechende Lagen gekauft haben. Dort wird nun kultiviert, was seit Jahrhunderten apulischen Rotwein ausmacht, an erster Stelle also Reben der Sorte Primitivo, daneben aber auch Negroamaro, Malvasia Nera und Merlot.

Mehrere Jahre hat das Team um Filippo Baccalaro und Teo D’Apolito Zeit gehabt, um die besten Lagen in Italiens Stiefelabsatz zu finden. Rund um Manduria und Sava sind sie fündig geworden. Hier stimmt einfach alles: der ziegelrote Boden mit seinem hohen Eisengehalt. Die klimatischen Bedingungen mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht, mit einer sanften Brise von See her, mit einer hohen Sonneneinstrahlung, die die Trauben leicht antrocknet und so den Zuckergehalt erhöht. Die Experten von Vigneti del Salento achten außerdem streng darauf, dass ihre entweder schon sehr alten oder sorgfältig neu gepflanzten Rebstöcke nicht überfordert werden. Sie dürfen immer etwas unter ihrem Mengenpotenzial bleiben, was sich enorm auf die Qualität der Trauben auswirkt. Apropos Trauben. Sie werden ausschließlich in den frühen Morgenstunden und von Hand geerntet.

Die Zukunft hat schon begonnen

Wo mit so viel Liebe in den Weingärten gearbeitet wird, da geht es natürlich auch im Keller exquisit zu. Vigneti del Salento investiert in beste Kellertechnologie, Abfüllanlagen, Materialien und Mitarbeiter. Was zum Schluss dabei herauskommt, begeistert nicht nur die Kunden, sondern auch die Fachpresse und viele Weinjuroren.

Über 70 Goldmedaillen, 2016 und 2017 die Auszeichnung als bester italienischer Produzent (von Luca Maronis „Annuario dei Migliori Vini Italiani“), Triumphe im deutschen Wettbewerb „Mundus Vini“, Top-Plazierung beim „Wine Spectator Top 100“ - die Liste der Preise und Trophäen ist lang und illuster. Doch das Erfolgsteam aus erfahrenen und innovationsgetrieben Weinproduzenten von „Vigneti del Salento“ ruht sich auf seinen Erfolgen nicht aus. Nicht nur soll der Standard von Flaggschiff-Weinen wie dem Primitivo „I Muri“ gehalten, wenn nicht gar verbessert werden. Das Team hat darüber hinaus auch schon neue Pläne. So soll der Erfolg des Weinguts dazu genutzt werden, in Zukunft auch unbekanntere Rebsorten zu kultivieren, um den Ruf des apulischen Weines international zu untermauern.

Wer sich bei so viel Enthusiasmus für den Rotwein Apuliens fragt, ob Vigneti del Salento vielleicht auch etwas für Weißweinfreunde im Angebot haben, dem sei der Verdeca des Unternehmens ans Herz gelegt.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Vigneti del Salento, Zolla Primitivo Merlot, 2017
Vigneti del Salento, Zolla Primitivo Merlot, 2017
Inhalt 0.75 Liter (10,00 € * / 1 Liter)
7,50 € *
Vigneti del Salento, Zolla Primitivo di Manduria DOP, 2017
Vigneti del Salento, Zolla Primitivo di Manduria DOP, 2017
Inhalt 0.75 Liter (11,33 € * / 1 Liter)
8,50 € *
Vigneti del Salento, I Muri Negroamaro, 2017
Vigneti del Salento, I Muri Negroamaro, 2017
Inhalt 0.75 Liter (6,60 € * / 1 Liter)
4,95 € *
Vigneti del Salento, I Muri Primitivo, 2017
Vigneti del Salento, I Muri Primitivo, 2017
Inhalt 0.75 Liter (6,60 € * / 1 Liter)
ab 4,95 € *
Vigneti del Salento, I Muri Bianco, 2018
Vigneti del Salento, I Muri Bianco, 2018
Inhalt 0.75 Liter (6,60 € * / 1 Liter)
4,95 € *

Nur das Beste ist gut genug

Es hört sich fast nach einem Klischee an, ist in diesem Fall aber tatsächlich gerechtfertigt: Nur das Beste ist für das Weingut Vigneti del Salento gut genug. Diese Haltung ist insgesamt die Firmenphilosophie von Farnese Vini, die vor Jahren in Apulien vielversprechende Lagen gekauft haben. Dort wird nun kultiviert, was seit Jahrhunderten apulischen Rotwein ausmacht, an erster Stelle also Reben der Sorte Primitivo, daneben aber auch Negroamaro, Malvasia Nera und Merlot.

Mehrere Jahre hat das Team um Filippo Baccalaro und Teo D’Apolito Zeit gehabt, um die besten Lagen in Italiens Stiefelabsatz zu finden. Rund um Manduria und Sava sind sie fündig geworden. Hier stimmt einfach alles: der ziegelrote Boden mit seinem hohen Eisengehalt. Die klimatischen Bedingungen mit großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht, mit einer sanften Brise von See her, mit einer hohen Sonneneinstrahlung, die die Trauben leicht antrocknet und so den Zuckergehalt erhöht. Die Experten von Vigneti del Salento achten außerdem streng darauf, dass ihre entweder schon sehr alten oder sorgfältig neu gepflanzten Rebstöcke nicht überfordert werden. Sie dürfen immer etwas unter ihrem Mengenpotenzial bleiben, was sich enorm auf die Qualität der Trauben auswirkt. Apropos Trauben. Sie werden ausschließlich in den frühen Morgenstunden und von Hand geerntet.

Die Zukunft hat schon begonnen

Wo mit so viel Liebe in den Weingärten gearbeitet wird, da geht es natürlich auch im Keller exquisit zu. Vigneti del Salento investiert in beste Kellertechnologie, Abfüllanlagen, Materialien und Mitarbeiter. Was zum Schluss dabei herauskommt, begeistert nicht nur die Kunden, sondern auch die Fachpresse und viele Weinjuroren.

Über 70 Goldmedaillen, 2016 und 2017 die Auszeichnung als bester italienischer Produzent (von Luca Maronis „Annuario dei Migliori Vini Italiani“), Triumphe im deutschen Wettbewerb „Mundus Vini“, Top-Plazierung beim „Wine Spectator Top 100“ - die Liste der Preise und Trophäen ist lang und illuster. Doch das Erfolgsteam aus erfahrenen und innovationsgetrieben Weinproduzenten von „Vigneti del Salento“ ruht sich auf seinen Erfolgen nicht aus. Nicht nur soll der Standard von Flaggschiff-Weinen wie dem Primitivo „I Muri“ gehalten, wenn nicht gar verbessert werden. Das Team hat darüber hinaus auch schon neue Pläne. So soll der Erfolg des Weinguts dazu genutzt werden, in Zukunft auch unbekanntere Rebsorten zu kultivieren, um den Ruf des apulischen Weines international zu untermauern.

Wer sich bei so viel Enthusiasmus für den Rotwein Apuliens fragt, ob Vigneti del Salento vielleicht auch etwas für Weißweinfreunde im Angebot haben, dem sei der Verdeca des Unternehmens ans Herz gelegt.