Alto Wein aus Südafrika

Die Stadt Stellenbosch exisitert seit 1679 und stellt damit die zweitälteste Stadt in Südafrika dar. Sie zeichnet sich besonders durch ihren fruchtbaren Boden aus, wodurch es keine Verwunderung darstellt, dass sich viele Weingüter in dieser Umgebung niedergelassen haben. Ebenso glänzt Stellenbosch aber auch mit seiner renommierten Stellenbosch-Universität und dem Reichtum an historischen Gebäuden, die bis heute erstaunlich gut erhalten sind. Somit bietet das beschauliche Städtchen eine Vielzahl an spannenden Orten und Sehenswürdigkeiten, die insbesondere auch für Weinliebhaber interessant sind.
weiterlesen
Die Stadt Stellenbosch exisitert seit 1679 und stellt damit die zweitälteste Stadt in Südafrika dar. Sie zeichnet sich besonders durch ihren fruchtbaren Boden aus, wodurch es keine Verwunderung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Alto Wein aus Südafrika
Die Stadt Stellenbosch exisitert seit 1679 und stellt damit die zweitälteste Stadt in Südafrika dar. Sie zeichnet sich besonders durch ihren fruchtbaren Boden aus, wodurch es keine Verwunderung darstellt, dass sich viele Weingüter in dieser Umgebung niedergelassen haben. Ebenso glänzt Stellenbosch aber auch mit seiner renommierten Stellenbosch-Universität und dem Reichtum an historischen Gebäuden, die bis heute erstaunlich gut erhalten sind. Somit bietet das beschauliche Städtchen eine Vielzahl an spannenden Orten und Sehenswürdigkeiten, die insbesondere auch für Weinliebhaber interessant sind.

Die Geschichte von Alto Wein

Die Farm des Weingutes Alto Wine Estate besitzt eine stolze Geschichte, die sich weit in die Vergangenheit erstreckt. Erste Eigentumsurkunden gehen zurück bis in das Jahr 1693, allerdings wurde der Hof erst 1919 vollständig für den Weinanbau genutzt. Zurück geht diese Entwicklung auf den Landwirt Manie Malan, welcher gemeinsam mit seinem Vater die großartige Beschaffenheit der Böden und Hänge für sein Vorhaben entdeckte. Der Keller, sowie das Gehöft, welches damals von ihnen erbaut wurde, befinden sich bis heute noch auf dem Anwesen. Allerdings blieb Alto nicht ewig in Besitz der Familie Malan, denn im Jahr 1959 verkaufte sie es an Piet du Toit, der kurz nach seiner Anschaffung ein Expertenteam anheuerte, um die Umgebung und die Beschaffenheit des Bodens zu bewerten. Mit dem Ergebnis konnte du Toit absolut nicht unzufrieden sein, denn es wurde festgestellt, dass die Umgebung wie für den Anbau von exzellenten Rotwein gemacht war. Später ging das Erbe des Weingutes dann an die nächste Generation, Sohn Hempies du Toit, weiter. Zuletzt, im Jahr 2015, übernahm dann Piet du Toits Enkel Bertho van der Westhuizen das Weingut.

Das Terroir

Die Weinberge von Alto Wein befinden sich in einer Höhe von 100 und 500 Metern über dem Meeresspiegel. Das Klima ist durch seine warmen Sonnentage und die kühle Meeresbrise wie für den Weinanbau geschaffen, denn dieses Zusammenspiel aus Hitze und Kälte gewährleistet die Entstehung von sanften Tanninen, sowie einer hohen Konzentration von Farbe und Aromen. Darüber hinaus tragen aber auch die von Kalkstein geprägten Böden sehr zu einer positiven Entwicklung der Rebstöcke bei.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Alto Winery, 1693 Rotwein-Cuvee, 2016
Alto Winery, 1693 Rotwein-Cuvee, 2016
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Alto Winery, Cabernet Sauvignon, 2014
Alto Winery, Cabernet Sauvignon, 2014
Inhalt 0.75 Liter (22,53 € * / 1 Liter)
16,90 € *
Alto Winery, Shiraz, 2016
Alto Winery, Shiraz, 2016
Inhalt 0.75 Liter (22,53 € * / 1 Liter)
16,90 € *

Die Geschichte von Alto Wein

Die Farm des Weingutes Alto Wine Estate besitzt eine stolze Geschichte, die sich weit in die Vergangenheit erstreckt. Erste Eigentumsurkunden gehen zurück bis in das Jahr 1693, allerdings wurde der Hof erst 1919 vollständig für den Weinanbau genutzt. Zurück geht diese Entwicklung auf den Landwirt Manie Malan, welcher gemeinsam mit seinem Vater die großartige Beschaffenheit der Böden und Hänge für sein Vorhaben entdeckte. Der Keller, sowie das Gehöft, welches damals von ihnen erbaut wurde, befinden sich bis heute noch auf dem Anwesen. Allerdings blieb Alto nicht ewig in Besitz der Familie Malan, denn im Jahr 1959 verkaufte sie es an Piet du Toit, der kurz nach seiner Anschaffung ein Expertenteam anheuerte, um die Umgebung und die Beschaffenheit des Bodens zu bewerten. Mit dem Ergebnis konnte du Toit absolut nicht unzufrieden sein, denn es wurde festgestellt, dass die Umgebung wie für den Anbau von exzellenten Rotwein gemacht war. Später ging das Erbe des Weingutes dann an die nächste Generation, Sohn Hempies du Toit, weiter. Zuletzt, im Jahr 2015, übernahm dann Piet du Toits Enkel Bertho van der Westhuizen das Weingut.

Das Terroir

Die Weinberge von Alto Wein befinden sich in einer Höhe von 100 und 500 Metern über dem Meeresspiegel. Das Klima ist durch seine warmen Sonnentage und die kühle Meeresbrise wie für den Weinanbau geschaffen, denn dieses Zusammenspiel aus Hitze und Kälte gewährleistet die Entstehung von sanften Tanninen, sowie einer hohen Konzentration von Farbe und Aromen. Darüber hinaus tragen aber auch die von Kalkstein geprägten Böden sehr zu einer positiven Entwicklung der Rebstöcke bei.