Weingut MAN Vintners. Weine, die die Winzer selbst gern kaufen würden

Der Name „MAN“ weckt irgendwie männliche Assoziationen. Tatsächlich aber setzt er sich aus den Anfangsbuchstaben von drei Frauen zusammen, genauer gesagt von drei Ehefrauen. Denn Marie, Anette und Nicky sind mit Männern verheiratet, die gemeinsam ein Weingut in Südafrika gegründet haben. Es liegt in unmittelbarer Nähe der renommierten Region Stellenbosch und etwa eine Autostunde östlich von Kapstadt im Gebiet Paarl in den Perdeberg Hills. Von dort kommen heute ebenso eigenständige wie unkompliziert zu trinkende Weine, die bereits vielfach ausgezeichnet worden sind. Der Erfolg ist also da, doch der Weg dahin war nicht einfach.
weiterlesen
Der Name „MAN“ weckt irgendwie männliche Assoziationen. Tatsächlich aber setzt er sich aus den Anfangsbuchstaben von drei Frauen zusammen, genauer gesagt von drei Ehefrauen. Denn Marie, Anette und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Weingut MAN Vintners. Weine, die die Winzer selbst gern kaufen würden
Der Name „MAN“ weckt irgendwie männliche Assoziationen. Tatsächlich aber setzt er sich aus den Anfangsbuchstaben von drei Frauen zusammen, genauer gesagt von drei Ehefrauen. Denn Marie, Anette und Nicky sind mit Männern verheiratet, die gemeinsam ein Weingut in Südafrika gegründet haben. Es liegt in unmittelbarer Nähe der renommierten Region Stellenbosch und etwa eine Autostunde östlich von Kapstadt im Gebiet Paarl in den Perdeberg Hills. Von dort kommen heute ebenso eigenständige wie unkompliziert zu trinkende Weine, die bereits vielfach ausgezeichnet worden sind. Der Erfolg ist also da, doch der Weg dahin war nicht einfach.

Aus einem Hobby wird eine große Firma

Das Trio von MAN Vintners hatte noch einen weiteren Grund, die Namen der Ehefrauen für ihr Projekt zu nutzen. Anfangs arbeiteten die drei nämlich neben ihren eigentlichen Berufen am und im Weinberg. Wochenenden mit der Familie fielen also flach, doch das Argument „wir machen das alles für euch“ zog. Heute ist das alles natürlich vergessen, doch die Zeit und die Anstrengungen tauchen in der Firmengeschichte immer wieder mal auf. Das Weingut wurde übrigens 2001 gegründet; Gründer sind zwei Brüder und ein Partner. Ihr Credo: Wir wollen Weine machen, die wir selbst auch gern kaufen würden.

Export in 25 Länder

Was bei Weinfreunden in aller Welt zählt, ist die Tatsache, dass von den MAN Vintners moderne, fruchtige Weine kommen, die auch ganz jung schon sehr gut getrunken werden können. Sie haben sich zudem mit einer ausgesprochen würzigen, mineralischen Note einen Namen gemacht. Diese Note stammt natürlich von den für die Region typischen Böden. 175.000 Kisten Wein exportieren die MAN Vintners heute in 25 Länder rund um den Globus. Ihre eigenen Weinberge reichen dafür schon längst nicht mehr aus. Deshalb wurden mit rund 30 Weinbauern aus unterschiedlichen Regionen Partnerschaften eingegangen, unter anderem aus den Regionen Malmesbury und Durbanville. Diese sorgfältig ausgewählten Zulieferer garantieren mit ihren Qualitätsstandards, dass die MAN Vintners ihren populären Stil weiter produzieren und sogar ausbauen können. Schließlich haben sie von 300 Kisten im ersten Jahr bis heute eine beeindruckende Entwicklung hingelegt, die natürlich fortgesetzt werden soll.

Gute Preise und gutes Design

Die Bestseller der MAN Vintners sind ihr Chenin Blanc und ihr Cabernet Sauvignon. Doch auch die roten Sorten Shiraz und Pinotage sind bei den Kunden echte Renner. Das liegt nicht zuletzt daran, dass den MAN Vintners auch die Preisgestaltung am Herzen liegt. Die Weine müssen nicht billig sein, aber sie sollen erschwinglich bleiben. Da den Winzern das mit großer Regelmäßigkeit gelingt, sind sie bereits mehrfach mit Preisen wie „Best Value Winery“ und „Best buy Brand“ von internationalen Weinmagazinen ausgezeichnet worden.

Doch es ist nicht nur der Wein, der die Kunden anspricht. Auch das klare Verpackungsdesign passt gut in die heutige Zeit, ebenso wie der sehr familiäre Internetauftritt, der die drei Ehefrauen natürlich auch im Bild zeigt. Das Weingut in Südafrika kann selbstverständlich besucht werden. Der Probierraum ist jeden Tag von 10 bis 16 Uhr geöffnet; Ausnahmen sind lediglich Karfreitag, der 1. Weihnachtstag und Neujahr. Das macht 362 Tage im Jahr, an denen nicht nur die Bestseller, sondern auch die frischen Sauvignons Blancs, die aromatischen Chardonnays und die Merlots verkostet werden können.

Filter schließen
 
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
MAN Vintners, Warrelwind Sauvignon Blanc, 2019
MAN Vintners, Warrelwind Sauvignon Blanc, 2019
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
MAN Vintners, Cabernet Sauvignon Ou Kalant, 2018
MAN Vintners, Cabernet Sauvignon Ou Kalant, 2018
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
MAN Vintners, Jan Fiskaal Merlot, 2017
MAN Vintners, Jan Fiskaal Merlot, 2017
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
MAN Vintners, Skaapveld Shiraz, 2018
MAN Vintners, Skaapveld Shiraz, 2018
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
MAN Vintners, Padstal Chardonnay, 2019
MAN Vintners, Padstal Chardonnay, 2019
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
MAN Vintners, Free-run Steen Chenin Blanc, 2018/2019
MAN Vintners, Free-run Steen Chenin Blanc, 2018/2019
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
MAN Vintners, Pinotage Bosstok, 2018
MAN Vintners, Pinotage Bosstok, 2018
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
MAN Vintners, Méthode Cap Classique Brut
MAN Vintners, Méthode Cap Classique Brut
Inhalt 0.75 Liter (19,87 € * / 1 Liter)
14,90 € *

Aus einem Hobby wird eine große Firma

Das Trio von MAN Vintners hatte noch einen weiteren Grund, die Namen der Ehefrauen für ihr Projekt zu nutzen. Anfangs arbeiteten die drei nämlich neben ihren eigentlichen Berufen am und im Weinberg. Wochenenden mit der Familie fielen also flach, doch das Argument „wir machen das alles für euch“ zog. Heute ist das alles natürlich vergessen, doch die Zeit und die Anstrengungen tauchen in der Firmengeschichte immer wieder mal auf. Das Weingut wurde übrigens 2001 gegründet; Gründer sind zwei Brüder und ein Partner. Ihr Credo: Wir wollen Weine machen, die wir selbst auch gern kaufen würden.

Export in 25 Länder

Was bei Weinfreunden in aller Welt zählt, ist die Tatsache, dass von den MAN Vintners moderne, fruchtige Weine kommen, die auch ganz jung schon sehr gut getrunken werden können. Sie haben sich zudem mit einer ausgesprochen würzigen, mineralischen Note einen Namen gemacht. Diese Note stammt natürlich von den für die Region typischen Böden. 175.000 Kisten Wein exportieren die MAN Vintners heute in 25 Länder rund um den Globus. Ihre eigenen Weinberge reichen dafür schon längst nicht mehr aus. Deshalb wurden mit rund 30 Weinbauern aus unterschiedlichen Regionen Partnerschaften eingegangen, unter anderem aus den Regionen Malmesbury und Durbanville. Diese sorgfältig ausgewählten Zulieferer garantieren mit ihren Qualitätsstandards, dass die MAN Vintners ihren populären Stil weiter produzieren und sogar ausbauen können. Schließlich haben sie von 300 Kisten im ersten Jahr bis heute eine beeindruckende Entwicklung hingelegt, die natürlich fortgesetzt werden soll.

Gute Preise und gutes Design

Die Bestseller der MAN Vintners sind ihr Chenin Blanc und ihr Cabernet Sauvignon. Doch auch die roten Sorten Shiraz und Pinotage sind bei den Kunden echte Renner. Das liegt nicht zuletzt daran, dass den MAN Vintners auch die Preisgestaltung am Herzen liegt. Die Weine müssen nicht billig sein, aber sie sollen erschwinglich bleiben. Da den Winzern das mit großer Regelmäßigkeit gelingt, sind sie bereits mehrfach mit Preisen wie „Best Value Winery“ und „Best buy Brand“ von internationalen Weinmagazinen ausgezeichnet worden.

Doch es ist nicht nur der Wein, der die Kunden anspricht. Auch das klare Verpackungsdesign passt gut in die heutige Zeit, ebenso wie der sehr familiäre Internetauftritt, der die drei Ehefrauen natürlich auch im Bild zeigt. Das Weingut in Südafrika kann selbstverständlich besucht werden. Der Probierraum ist jeden Tag von 10 bis 16 Uhr geöffnet; Ausnahmen sind lediglich Karfreitag, der 1. Weihnachtstag und Neujahr. Das macht 362 Tage im Jahr, an denen nicht nur die Bestseller, sondern auch die frischen Sauvignons Blancs, die aromatischen Chardonnays und die Merlots verkostet werden können.