Vergelegen Wein. Seit über 300 Jahre erfolgreich in Südafrika

„There must be harmony between the new and the old”. Das Streben nach Harmonie zwischen Altem und Neuem ist das Motto, das für das gesamte Weinportfolio aus dem Haus „Vergelegen“ gilt. Dieses Weingut ist eine Autorität in Sachen „alt und neu“, denn es zählt nicht nur zu den ältesten, sondern auch den besten Gütern in Südafrika. Wunderbar gelegen - östlich von Kapstadt und südlich von Stellenbosch - ist das großzügige Weingut heute eine leicht zu erreichende Attraktion für Weinfans ebenso wie für Touristen, die gern auf historischen Pfaden wandeln. Vor fast genau 320 Jahren sah das etwas anders aus. Damals galt das Land, das sich Willem Adriaan in seiner Eigenschaft als Gouverneur am Kap selbst zuwies, als abgelegen, oder wie es in Afrikaans heißt, als „vergelegen“. Dennoch, Adriaan hat sicher genau gewusst was er tat, als er sich bescheidene 30.000 Hektar fruchtbares Land aneignete. Über die Generationen ist daraus, wenn auch unter verschiedenen Eignern, ein blühendes Besitztum geworden. Heute locken die Weingärten von „Vergelegen“ nicht nur mit ihren hervorragenden Tropfen Besucher an, sondern auch mit ausgezeichneten Restaurants und einer Vielfalt an Veranstaltungen.
weiterlesen
„There must be harmony between the new and the old”. Das Streben nach Harmonie zwischen Altem und Neuem ist das Motto, das für das gesamte Weinportfolio aus dem Haus „Vergelegen“ gilt. Dieses... mehr erfahren »
Fenster schließen
Vergelegen Wein. Seit über 300 Jahre erfolgreich in Südafrika
„There must be harmony between the new and the old”. Das Streben nach Harmonie zwischen Altem und Neuem ist das Motto, das für das gesamte Weinportfolio aus dem Haus „Vergelegen“ gilt. Dieses Weingut ist eine Autorität in Sachen „alt und neu“, denn es zählt nicht nur zu den ältesten, sondern auch den besten Gütern in Südafrika. Wunderbar gelegen - östlich von Kapstadt und südlich von Stellenbosch - ist das großzügige Weingut heute eine leicht zu erreichende Attraktion für Weinfans ebenso wie für Touristen, die gern auf historischen Pfaden wandeln. Vor fast genau 320 Jahren sah das etwas anders aus. Damals galt das Land, das sich Willem Adriaan in seiner Eigenschaft als Gouverneur am Kap selbst zuwies, als abgelegen, oder wie es in Afrikaans heißt, als „vergelegen“. Dennoch, Adriaan hat sicher genau gewusst was er tat, als er sich bescheidene 30.000 Hektar fruchtbares Land aneignete. Über die Generationen ist daraus, wenn auch unter verschiedenen Eignern, ein blühendes Besitztum geworden. Heute locken die Weingärten von „Vergelegen“ nicht nur mit ihren hervorragenden Tropfen Besucher an, sondern auch mit ausgezeichneten Restaurants und einer Vielfalt an Veranstaltungen.

Ein hoher Qualitätsanspruch in drei Sortimentsreihen

Wer das gesamte Weinportfolio von „Vergelegen“ durchtesten möchte, der hat einiges zu tun. Das Weingut bietet diverse Tropfen in drei Kategoerien. Die „Premium Range“ umfasst eine Assemblage aus Cabernet Sauvignon und Merlot sowie Shiraz, Chardonnay und Sauvignon Blanc. In der „Reserve Range“ werden Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz, Semillon, Chardonnay, Sauvignon blanc, eine Assemblage aus 75 Prozent Cabernet Franc, 20 Prozent Merlot und 5 Prozent Cabernet Sauvignon sowie der außergewöhnliche Strohwein („Straw Wine“) angeboten. Bei dieser Spezialität handelt es sich um einen Tropfen aus hundert Prozent getrockneten Trauben der Sorte Semillon. Der Wein kann sofort nach der Abfüllung genossen werden. Kenner freilich lassen ihn gern ein paar Jährchen liegen. Seinen geschmacklichen Zenit erreicht er nach etwa 15 bis 20 Jahren.

Wann immer es um ein Ranking der weltweit hundert besten Weingüter geht, wird „Vergelegen“ vertreten sein. Das Gut mit seinen herausragenden Terroirs gehört inzwischen einer großen Gesellschaft. Ihre Finanzstärke ermöglicht es, genaue Bodenanalysen durchzuführen, gezielt mehr Land und Rebstöcke anzukaufen und die besten Experten zu beschäftigen. Heute stehen „Vergelegen“ mehr als hunderttausend Hektar unter Reben.

Mit den Erträgen soll ein internationaler Markt in allen Preisklassen bedient werden. Dennoch, selbst einen „Vergelegen“ aus der preisgünstigen „Premium Range“ gibt es nicht geschenkt. Unter zehn, zwölf Euro ist keine Flasche mit diesem Namen zu haben.

Der dritte im Bunde ist eine Investition wert

Richtig teuer wird es dann bei der dritten Linie, der „Flagship Range“. Dafür bietet „Vergelegen“ nur das Beste auf, was die Lagen, das Klima, die Mitarbeiter und die Kellertechnik hergeben. „Vergelegen V“ ist eine Assemblage, die zusammen mit „Flagship Red“ und „Flagship White“ das Triumvirat dieser exklusiven Reihe bildet. Weinfreunde, die einen dieser Tropfen angeboten bekommen, sind echte Glückspilze. Entweder, weil sie einen echten Hochgenuss im Glas haben. Oder weil sich ihnen eine Gelegenheit bietet, mit Wein Wertsteigerungen zu erzielen. Die Tropfen von „Vergelegen“ gehören mit schöner Regelmäßigkeit zum Besten, was Südafrikas Weinwirtschaft hervorbringt. Allerdings, wer in diese hochkarätigen Tropfen investieren möchte, der braucht ein wenig Eingangskapital. Die Preise für die jungen „Flagships“ erreichen gern mal drei Stellen. Aber wer die Flaschen dann richtig und mit Geduld lagert, der wird bei einem Verkauf mit einem Vielfachen davon belohnt.

Ein Muss für jeden Südafrikaurlauber

Keine Frage, bei einem Aufenthalt in Kapstadt oder generell einem Urlaub in Südafrika sollte ein Besuch des Weinguts „Vergelegen“ unbedingt zum Programm gehören - und das nicht nur wegen der köstlichen Weinproben, die dort zelebriert werden. Auch die Restaurants des Guts haben einen sehr guten Ruf und bieten vom „Fine dining“ bis hin zum Picknick eine eindrucksvolle Auswahl für unterschiedliche Geschmäcker, Wünsche und Geldbeutel. Das Gut bietet darüber hinaus neben wunderschönen Gärten mit seltenen Bäumen auch einige historische Komponenten, die den Besuch lohnen.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Vergelegen, Chardonnay, 2017
Vergelegen, Chardonnay, 2017
Inhalt 0.75 Liter (17,11 € * / 1 Liter)
12,83 € *
Vergelegen, Sauvignon Blanc, 2018
Vergelegen, Sauvignon Blanc, 2018
Inhalt 0.75 Liter (17,11 € * / 1 Liter)
12,83 € *
Vergelegen, Merlot/Cabernet Sauvignon, 2012
Vergelegen, Merlot/Cabernet Sauvignon, 2012
Inhalt 0.75 Liter (17,11 € * / 1 Liter)
12,83 € *
Vergelegen, Cabernet Sauvignon, 2011/2013
Vergelegen, Cabernet Sauvignon, 2011/2013
Inhalt 0.75 Liter (35,67 € * / 1 Liter)
26,75 € *
Vergelegen, Sauvignon Blanc, Reserve, 2016/2017
Vergelegen, Sauvignon Blanc, Reserve, 2016/2017
Inhalt 0.75 Liter (23,33 € * / 1 Liter)
17,50 € *

Ein hoher Qualitätsanspruch in drei Sortimentsreihen

Wer das gesamte Weinportfolio von „Vergelegen“ durchtesten möchte, der hat einiges zu tun. Das Weingut bietet diverse Tropfen in drei Kategoerien. Die „Premium Range“ umfasst eine Assemblage aus Cabernet Sauvignon und Merlot sowie Shiraz, Chardonnay und Sauvignon Blanc. In der „Reserve Range“ werden Cabernet Sauvignon, Merlot, Shiraz, Semillon, Chardonnay, Sauvignon blanc, eine Assemblage aus 75 Prozent Cabernet Franc, 20 Prozent Merlot und 5 Prozent Cabernet Sauvignon sowie der außergewöhnliche Strohwein („Straw Wine“) angeboten. Bei dieser Spezialität handelt es sich um einen Tropfen aus hundert Prozent getrockneten Trauben der Sorte Semillon. Der Wein kann sofort nach der Abfüllung genossen werden. Kenner freilich lassen ihn gern ein paar Jährchen liegen. Seinen geschmacklichen Zenit erreicht er nach etwa 15 bis 20 Jahren.

Wann immer es um ein Ranking der weltweit hundert besten Weingüter geht, wird „Vergelegen“ vertreten sein. Das Gut mit seinen herausragenden Terroirs gehört inzwischen einer großen Gesellschaft. Ihre Finanzstärke ermöglicht es, genaue Bodenanalysen durchzuführen, gezielt mehr Land und Rebstöcke anzukaufen und die besten Experten zu beschäftigen. Heute stehen „Vergelegen“ mehr als hunderttausend Hektar unter Reben.

Mit den Erträgen soll ein internationaler Markt in allen Preisklassen bedient werden. Dennoch, selbst einen „Vergelegen“ aus der preisgünstigen „Premium Range“ gibt es nicht geschenkt. Unter zehn, zwölf Euro ist keine Flasche mit diesem Namen zu haben.

Der dritte im Bunde ist eine Investition wert

Richtig teuer wird es dann bei der dritten Linie, der „Flagship Range“. Dafür bietet „Vergelegen“ nur das Beste auf, was die Lagen, das Klima, die Mitarbeiter und die Kellertechnik hergeben. „Vergelegen V“ ist eine Assemblage, die zusammen mit „Flagship Red“ und „Flagship White“ das Triumvirat dieser exklusiven Reihe bildet. Weinfreunde, die einen dieser Tropfen angeboten bekommen, sind echte Glückspilze. Entweder, weil sie einen echten Hochgenuss im Glas haben. Oder weil sich ihnen eine Gelegenheit bietet, mit Wein Wertsteigerungen zu erzielen. Die Tropfen von „Vergelegen“ gehören mit schöner Regelmäßigkeit zum Besten, was Südafrikas Weinwirtschaft hervorbringt. Allerdings, wer in diese hochkarätigen Tropfen investieren möchte, der braucht ein wenig Eingangskapital. Die Preise für die jungen „Flagships“ erreichen gern mal drei Stellen. Aber wer die Flaschen dann richtig und mit Geduld lagert, der wird bei einem Verkauf mit einem Vielfachen davon belohnt.

Ein Muss für jeden Südafrikaurlauber

Keine Frage, bei einem Aufenthalt in Kapstadt oder generell einem Urlaub in Südafrika sollte ein Besuch des Weinguts „Vergelegen“ unbedingt zum Programm gehören - und das nicht nur wegen der köstlichen Weinproben, die dort zelebriert werden. Auch die Restaurants des Guts haben einen sehr guten Ruf und bieten vom „Fine dining“ bis hin zum Picknick eine eindrucksvolle Auswahl für unterschiedliche Geschmäcker, Wünsche und Geldbeutel. Das Gut bietet darüber hinaus neben wunderschönen Gärten mit seltenen Bäumen auch einige historische Komponenten, die den Besuch lohnen.