Haute Cabriere Wein

In der südafrikanischen Provinz Westkap befindet sich das beschauliche Örtchen Franschhoek. Der Name des Ortes bedeutet übersetzt so viel wie „Franzosenwinkel“ und bezieht sich auf ihre Gründung im Jahr 1688, als sich mehrere Hundert ausgewanderte Hugenotten aus Frankreich in dem kleinen Ort niederließen. Bereits ein Jahr zuvor hatte sich dort eine kleine Gruppe Niederländer niedergelassen und die französischen Zuwanderer passten sich derart schnell an ihre neuen Nachbarn an, dass bereits eine Generation später hauptsächlich Afrikaans (die Sprache der Kapsiedler) und nicht länger Französisch gesprochen wurde. Einige von ihnen waren Winzer, die schnell das Potential des Terroirs erkannten und für den Weinanbau nutzten. Aus dieser frühen Erkenntnis entwickelte sich eine Erfolgsgeschichte vieler bemerkenswerter Weingüter, die auch heute noch zahlreiche begeisterte Besucher anziehen.
weiterlesen
In der südafrikanischen Provinz Westkap befindet sich das beschauliche Örtchen Franschhoek. Der Name des Ortes bedeutet übersetzt so viel wie „Franzosenwinkel“ und bezieht sich auf ihre Gründung im... mehr erfahren »
Fenster schließen
Haute Cabriere Wein
In der südafrikanischen Provinz Westkap befindet sich das beschauliche Örtchen Franschhoek. Der Name des Ortes bedeutet übersetzt so viel wie „Franzosenwinkel“ und bezieht sich auf ihre Gründung im Jahr 1688, als sich mehrere Hundert ausgewanderte Hugenotten aus Frankreich in dem kleinen Ort niederließen. Bereits ein Jahr zuvor hatte sich dort eine kleine Gruppe Niederländer niedergelassen und die französischen Zuwanderer passten sich derart schnell an ihre neuen Nachbarn an, dass bereits eine Generation später hauptsächlich Afrikaans (die Sprache der Kapsiedler) und nicht länger Französisch gesprochen wurde. Einige von ihnen waren Winzer, die schnell das Potential des Terroirs erkannten und für den Weinanbau nutzten. Aus dieser frühen Erkenntnis entwickelte sich eine Erfolgsgeschichte vieler bemerkenswerter Weingüter, die auch heute noch zahlreiche begeisterte Besucher anziehen.

Die Geschichte von Haute Cabriere Wein

Im Jahr 1694 erhielt er französische Hugenotte Pierre Jourdan eine Farm in Frankschhoek, die er dann Cabriere taufte, benannt nach seiner Heimatstadt in Südfrankreich. Aus diesem kleinen Bauernhof wurde dann ein Weingut, welches einige Hundert Jahre später, im Jahr 1982, von Achim von Arnim gekauft wurde. Er begann dann damit neue Rebstöcke von Chardonnay zu pflanzen und somit eine lokale Version des französischen Schaumweines zu erschaffen, der heute als Méthode du Cap bekannt ist und auch bereits 4 Jahre später die ersten erfolgreichen Verkäufe verzeichnete. 2013 übernahm dann sein Sohn Takuan von Arnim das Erbe seines Vaters und führte das Unternehmen als Familientradition fort.

Die Weine von Haute Cabrière

Bereits die ersten Jahrgänge unter der Führung von Takuan von Arnim zeigten, dass ihm das Handwerk des Winzers einfach im Blut liegt. Er konnte bereits eine Reihe von preisgekrönten Schaumweinen, die im klassischen Champagnerstil hergestellt wurden, produzieren. Dabei feiert besonders der Pinot Noir große Erfolge, da diese Traube besonders gute Bedingungen an den südwestlichen Hängen in Franschhoek vorfindet und dementsprechend auch herrlichen Südafrika Wein hervorbringt.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Haute Cabrière, Chardonnay/Pinot Noir, 2017
Haute Cabrière, Chardonnay/Pinot Noir, 2017
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *

Die Geschichte von Haute Cabriere Wein

Im Jahr 1694 erhielt er französische Hugenotte Pierre Jourdan eine Farm in Frankschhoek, die er dann Cabriere taufte, benannt nach seiner Heimatstadt in Südfrankreich. Aus diesem kleinen Bauernhof wurde dann ein Weingut, welches einige Hundert Jahre später, im Jahr 1982, von Achim von Arnim gekauft wurde. Er begann dann damit neue Rebstöcke von Chardonnay zu pflanzen und somit eine lokale Version des französischen Schaumweines zu erschaffen, der heute als Méthode du Cap bekannt ist und auch bereits 4 Jahre später die ersten erfolgreichen Verkäufe verzeichnete. 2013 übernahm dann sein Sohn Takuan von Arnim das Erbe seines Vaters und führte das Unternehmen als Familientradition fort.

Die Weine von Haute Cabrière

Bereits die ersten Jahrgänge unter der Führung von Takuan von Arnim zeigten, dass ihm das Handwerk des Winzers einfach im Blut liegt. Er konnte bereits eine Reihe von preisgekrönten Schaumweinen, die im klassischen Champagnerstil hergestellt wurden, produzieren. Dabei feiert besonders der Pinot Noir große Erfolge, da diese Traube besonders gute Bedingungen an den südwestlichen Hängen in Franschhoek vorfindet und dementsprechend auch herrlichen Südafrika Wein hervorbringt.