Cannonau. Eine echte Sardin mit Verwandten in aller Welt

Cannonau? Wo hat man das gleich schon mal gehört? Ist das ein fast vergessener Klassiker oder eine noch unbekannte Neuzüchtung? Die Antwort ist: Es ist keines von beiden. Bei Cannonau handelt es sich um die rote Rebsorte Grenache – aber nur, wenn sie auf Sardinien groß geworden ist.

Die Cannonau-Traube ist bekannter, als angenommen

Die Rebsorte Cannonau gehört weltweit immerhin zu den bedeutendsten Roten; knapp 250.000 Hektar Anbaufläche sind damit bestückt. Die Bezeichnungen freilich unterscheiden sich von Land zu Land, von Region zu Region. So wird diese Rebsorte in Teilen Frankreichs Grenache noir genannt. Offiziell heißt sie in Spanien Garnacha, bei den Katalonen aber Garnatxa. Und während sie in der Toskana auch unter dem Namen Alicante bekannt ist, nennt man sie auf der Insel Ischia Guarnaccia und aufs Sardinien eben Cannonau. Insgesamt gibt es die Rebsorte Cannonau in zahlreichen Ausbau- und Geschmacksvarianten.

Eine ausgesprochen vielseitige Traube, diese Cannonau

Wie diese Rebsorte ländertypisch bezeichnet wird, gemeinsam ist allen „Schreibweisen“ und Arten dieser Sorte, dass sie relativ arm an Tanninen und auch an Farbe sind. Daher verwundert es also nicht, das vor allem Winzer aus Kalifornien, die gern mal experimentieren, aus der Cannonau-Traube schon mit Erfolg Weißwein und auch Rosé gekeltert haben.
weiterlesen
Cannonau? Wo hat man das gleich schon mal gehört? Ist das ein fast vergessener Klassiker oder eine noch unbekannte Neuzüchtung? Die Antwort ist: Es ist keines von beiden. Bei Cannonau handelt es... mehr erfahren »
Fenster schließen
Cannonau. Eine echte Sardin mit Verwandten in aller Welt
Cannonau? Wo hat man das gleich schon mal gehört? Ist das ein fast vergessener Klassiker oder eine noch unbekannte Neuzüchtung? Die Antwort ist: Es ist keines von beiden. Bei Cannonau handelt es sich um die rote Rebsorte Grenache – aber nur, wenn sie auf Sardinien groß geworden ist.

Die Cannonau-Traube ist bekannter, als angenommen

Die Rebsorte Cannonau gehört weltweit immerhin zu den bedeutendsten Roten; knapp 250.000 Hektar Anbaufläche sind damit bestückt. Die Bezeichnungen freilich unterscheiden sich von Land zu Land, von Region zu Region. So wird diese Rebsorte in Teilen Frankreichs Grenache noir genannt. Offiziell heißt sie in Spanien Garnacha, bei den Katalonen aber Garnatxa. Und während sie in der Toskana auch unter dem Namen Alicante bekannt ist, nennt man sie auf der Insel Ischia Guarnaccia und aufs Sardinien eben Cannonau. Insgesamt gibt es die Rebsorte Cannonau in zahlreichen Ausbau- und Geschmacksvarianten.

Eine ausgesprochen vielseitige Traube, diese Cannonau

Wie diese Rebsorte ländertypisch bezeichnet wird, gemeinsam ist allen „Schreibweisen“ und Arten dieser Sorte, dass sie relativ arm an Tanninen und auch an Farbe sind. Daher verwundert es also nicht, das vor allem Winzer aus Kalifornien, die gern mal experimentieren, aus der Cannonau-Traube schon mit Erfolg Weißwein und auch Rosé gekeltert haben.

Was kennzeichnet einen Cannonau-Wein?

Rotweine aus der Cannonau zeichnen sich im Allgemeinen durch ihre Fruchtigkeit aus. Sie sind in der Regel vollmundig, robust und dabei gleichzeitig anspruchsvoll und leicht. Wenn die Rebsorte, wie das auf Sardinien der Fall ist, extreme Wachstumsbedingungen vorfindet und sich mit großer Hitze, Trockenheit und viel Wind arrangieren muss, dann läuft sie zu Hochform auf. Die Erträge sind zwar nicht sehr groß, doch die Weine präsentieren sich später weich und sehr alkoholreich. Entsprechend eignen sich sardische Rotweine aus der Cannonau gut für eine längere Lagerung.

Auf Sardinien ist Cannonau heute eine der wichtigsten Rebsorten. Sie wird sowohl sortenrein als auch als Cuvée gekeltert. Beliebte Partner dafür sind Tempranillo und Shiraz.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Gabbas, Dule Cannonau di Sardegna Classico, 2012
Gabbas, Dule Cannonau di Sardegna Classico, 2012
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
15,90 € *
Sella & Mosca, Cannonau di Sardegna Riserva, 2013
Sella & Mosca, Cannonau di Sardegna Riserva, 2013
Inhalt 0.75 Liter (13,07 € * / 1 Liter)
9,80 € *
Sella & Mosca, Cannonau di Sardegna, 2012
Sella & Mosca, Cannonau di Sardegna, 2012
Inhalt 0.75 Liter (8,53 € * / 1 Liter)
6,40 € *
Mesa, Moro Rosso Cannonau di Sardegna DOC, 2014
Mesa, Moro Rosso Cannonau di Sardegna DOC, 2014
Inhalt 0.75 Liter (25,20 € * / 1 Liter)
18,90 € *
Argiolas, Korem, 2013/2014
Argiolas, Korem, 2013/2014
Inhalt 0.75 Liter (30,53 € * / 1 Liter)
22,90 € *
Sella & Mosca, Tanca Farrà Alghero DOC, 2011
Sella & Mosca, Tanca Farrà Alghero DOC, 2011
Inhalt 0.75 Liter (21,20 € * / 1 Liter)
15,90 € *
Jerzu, Cannonau di Sardegna DOC, 2014
Jerzu, Cannonau di Sardegna DOC, 2014
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *
Ferruccio Deiana, Sileno Cannonau di Sardegna DOC Riserva, 2012
Ferruccio Deiana, Sileno Cannonau di Sardegna DOC Riserva, 2012
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
13,90 € *
Ferruccio Deiana, Sileno Cannonau di Sardegna DOC, 2014
Ferruccio Deiana, Sileno Cannonau di Sardegna DOC, 2014
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Ferruccio Deiana, Sanremy Cannonau di Sardegna DOC, 2014
Ferruccio Deiana, Sanremy Cannonau di Sardegna DOC, 2014
Inhalt 0.75 Liter (9,93 € * / 1 Liter)
7,45 € *
Gabbas, Lillové Cannonau di Sardegna, 2014
Gabbas, Lillové Cannonau di Sardegna, 2014
Inhalt 0.75 Liter (13,27 € * / 1 Liter)
9,95 € *

Was kennzeichnet einen Cannonau-Wein?

Rotweine aus der Cannonau zeichnen sich im Allgemeinen durch ihre Fruchtigkeit aus. Sie sind in der Regel vollmundig, robust und dabei gleichzeitig anspruchsvoll und leicht. Wenn die Rebsorte, wie das auf Sardinien der Fall ist, extreme Wachstumsbedingungen vorfindet und sich mit großer Hitze, Trockenheit und viel Wind arrangieren muss, dann läuft sie zu Hochform auf. Die Erträge sind zwar nicht sehr groß, doch die Weine präsentieren sich später weich und sehr alkoholreich. Entsprechend eignen sich sardische Rotweine aus der Cannonau gut für eine längere Lagerung.

Auf Sardinien ist Cannonau heute eine der wichtigsten Rebsorten. Sie wird sowohl sortenrein als auch als Cuvée gekeltert. Beliebte Partner dafür sind Tempranillo und Shiraz.