Sangiovese Wein – Spitzenwein aus Italien

Als eine der bedeutendsten Rebsorten gilt Sangiovese in Italien. Doch das bedeutet nicht, dass dort ein einheitlicher Geschmack unter den Sangiovese Weine herrscht. Vielmehr zeigt sich dieser Italien Rotwein in zahlreichen Facetten und so ist es kein Wunder, dass die Rebsorte mit rund 100.000 Hektar Anbaufläche einer der am meisten kultivierten italienischen Rotweine ist. Abgeleitet von Sanguis Jovis, dem „Blut Jupiters“, wird der Traube eine fast göttliche Note verliehen.
weiterlesen
Als eine der bedeutendsten Rebsorten gilt Sangiovese in Italien. Doch das bedeutet nicht, dass dort ein einheitlicher Geschmack unter den Sangiovese Weine herrscht. Vielmehr zeigt sich dieser... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sangiovese Wein – Spitzenwein aus Italien
Als eine der bedeutendsten Rebsorten gilt Sangiovese in Italien. Doch das bedeutet nicht, dass dort ein einheitlicher Geschmack unter den Sangiovese Weine herrscht. Vielmehr zeigt sich dieser Italien Rotwein in zahlreichen Facetten und so ist es kein Wunder, dass die Rebsorte mit rund 100.000 Hektar Anbaufläche einer der am meisten kultivierten italienischen Rotweine ist. Abgeleitet von Sanguis Jovis, dem „Blut Jupiters“, wird der Traube eine fast göttliche Note verliehen.

Facettenreiche Sangiovese Weine

Vom einfachen Landwein bis zu eleganten Weinen für besondere Anlässe – der Sangiovese Wein ist die Basis des bekannten Rotweins Chianti, der, wenn nicht reinsortig zu 100 Prozent, zu mindestens 80 Prozent aus Sangiovese gekeltert werden muss. Auch an verschiedenen Namen mangelt es der Traubensorte nicht: Bekannt ist sie unter Brunelle, Calabrese, Riminese oder Sanvincentro.

Von der Toskana bis in die Schweiz

Die erste Bekanntheit des Sangiovese Weines geht zurück bis in das 16. Jahrhundert. Hier wurde die Rebe – damals unter dem Namen Sangiogheto – im heutigen Weinanbaugebiet der Toskana gezüchtet. Mittlerweile hat die Traube ihren Siegeszug quer durch Europa, aber auch in ferne Länder angetreten. Die Rebe wird von Winzern auf Malta, Korsika und in der Schweiz angebaut, ebenso wie sich in der Übersee Winzer der beliebten Weinsorte angenommen haben. Allerdings nur in Gegenden, die ihren Anspruch an besonders heiße klimatische Bedingungen erfüllen können. So findet sich der empfindliche und witterungsanfällige Sangiovese Wein zum Beispiel in Israel, den USA, Thailand, Chile, Brasilien und Südafrika. Einer der Gründe, weshalb der Wein so viele verschiedene Geschmacksnoten entfalten kann!

Fruchtig, würzig und rauchig

Grundsätzlich reifen die Sorten in kleinen, zumeist neuen Eiche-Fässern. Zudem kommt der Italien Rotwein in der Regel mit einem hohen Säure- und Tanningehalt um die Ecke. Doch die Farbvarianten und Aromen sind breit gefächert: In seiner Farbe entspricht er im Glas ebenso oft einem hellen wie tief dunklen Rot. Und die meisten Vinifizierungen bringen einen würzigen Wein mit einer feinen Säure hervor, dessen Aromen von Beeren, Kirschen und Blumen bestimmt sind. Doch neben kräftigen Pflaumennoten und fruchtigen Blau- oder Johannisbeeren finden sich je nach geografischer Lage und Kelterung auch würzige Aromen wie Nelken, Tabak, Leder oder sogar Vanille bei den jeweils individuellen Weinen. Durch diese Vielfalt an Aromen und dem unterschiedlichen Tanningehalt ist der Sangiovese Wein sehr beliebt. So kann er auch zu fast allen Speisen gereicht werden: In seiner reinen Form oder als Verschnitt mit dem Cabernet Sauvignon.

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 3
Feudi di San Marzano, Tratturi Rosso Salento IGT, 2018
Feudi di San Marzano, Tratturi Rosso Salento IGT, 2018
Inhalt 0.75 Liter (6,40 € * / 1 Liter)
4,80 € *
Cielo e Terra , Gran Maestro Appassimento, 2017
Cielo e Terra , Gran Maestro Appassimento, 2017
Inhalt 0.75 Liter (9,20 € * / 1 Liter)
6,90 € *
Conte di Campiano, Sangiovese IGT, 2018
Conte di Campiano, Sangiovese IGT, 2018
Inhalt 0.75 Liter (7,33 € * / 1 Liter)
5,50 € *
Zenato, Valpolicella Superiore, 2016
Zenato, Valpolicella Superiore, 2016
Inhalt 0.75 Liter (10,53 € * / 1 Liter)
7,90 € *
Zenato, Bardolino Classico, 2017/2018
Zenato, Bardolino Classico, 2017/2018
Inhalt 0.75 Liter (7,67 € * / 1 Liter)
5,75 € *
Collefrisio, Appassimento Rosso da Uve Appassite, 2017
Collefrisio, Appassimento Rosso da Uve Appassite, 2017
Inhalt 0.75 Liter (17,20 € * / 1 Liter)
12,90 € *
Allegrini, Palazzo della Torre IGT, 2016
Allegrini, Palazzo della Torre IGT, 2016
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
13,90 € *
Terenzi, Morellino di Scansano, 2017
Terenzi, Morellino di Scansano, 2017
Inhalt 0.75 Liter (14,00 € * / 1 Liter)
10,50 € *
Terenzi, Bramaluce Rosso di Toscana, 2015
Terenzi, Bramaluce Rosso di Toscana, 2015
Inhalt 0.75 Liter (18,53 € * / 1 Liter)
13,90 € *
Petra, Zingari Toscana IGT, 2014
Petra, Zingari Toscana IGT, 2014
Inhalt 0.75 Liter (17,20 € * / 1 Liter)
12,90 € *
Petra, Hebo Toscana IGT, 2015
Petra, Hebo Toscana IGT, 2015
Inhalt 0.75 Liter (18,60 € * / 1 Liter)
13,95 € *
Belvento, Sireno Toscana IGT, 2015
Belvento, Sireno Toscana IGT, 2015
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Belvento, Velarosa Toscana IGT, 2017/2018
Belvento, Velarosa Toscana IGT, 2017/2018
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Teruzzi und Puthod, Arcidiavolo Toscana IGT, 2008
Teruzzi und Puthod, Arcidiavolo Toscana IGT, 2008
Inhalt 0.75 Liter (22,53 € * / 1 Liter)
16,90 € *
Tenuta Castelgiocondo, Brunello di Montalcino DOC, 2013
Tenuta Castelgiocondo, Brunello di Montalcino DOC, 2013
Inhalt 0.75 Liter (61,20 € * / 1 Liter)
45,90 € *
Tenuta Castiglioni, Chianti DOCG, 2018
Tenuta Castiglioni, Chianti DOCG, 2018
Inhalt 0.75 Liter (13,20 € * / 1 Liter)
9,90 € *
Fattoria I Veroni, Chianti Rufina D.O.C.G., 2016/2017
Fattoria I Veroni, Chianti Rufina D.O.C.G., 2016/2017
Inhalt 0.75 Liter (15,87 € * / 1 Liter)
11,90 € *
Fattoria I Veroni, Chianti Rufina Riserva D.O.C.G., 2014
Fattoria I Veroni, Chianti Rufina Riserva D.O.C.G., 2014
Inhalt 0.75 Liter (29,20 € * / 1 Liter)
21,90 € *
Fattoria I Veroni, Rosso di Toscana I.G.T., 2015
Fattoria I Veroni, Rosso di Toscana I.G.T., 2015
Inhalt 0.75 Liter (11,87 € * / 1 Liter)
8,90 € *
Fattoria I Veroni, Vin Santo del Chianti Rufina D.O.C., 2007
Fattoria I Veroni, Vin Santo del Chianti Rufina D.O.C., 2007
Inhalt 0.375 Liter (87,73 € * / 1 Liter)
32,90 € *
1 von 3

Facettenreiche Sangiovese Weine

Vom einfachen Landwein bis zu eleganten Weinen für besondere Anlässe – der Sangiovese Wein ist die Basis des bekannten Rotweins Chianti, der, wenn nicht reinsortig zu 100 Prozent, zu mindestens 80 Prozent aus Sangiovese gekeltert werden muss. Auch an verschiedenen Namen mangelt es der Traubensorte nicht: Bekannt ist sie unter Brunelle, Calabrese, Riminese oder Sanvincentro.

Von der Toskana bis in die Schweiz

Die erste Bekanntheit des Sangiovese Weines geht zurück bis in das 16. Jahrhundert. Hier wurde die Rebe – damals unter dem Namen Sangiogheto – im heutigen Weinanbaugebiet der Toskana gezüchtet. Mittlerweile hat die Traube ihren Siegeszug quer durch Europa, aber auch in ferne Länder angetreten. Die Rebe wird von Winzern auf Malta, Korsika und in der Schweiz angebaut, ebenso wie sich in der Übersee Winzer der beliebten Weinsorte angenommen haben. Allerdings nur in Gegenden, die ihren Anspruch an besonders heiße klimatische Bedingungen erfüllen können. So findet sich der empfindliche und witterungsanfällige Sangiovese Wein zum Beispiel in Israel, den USA, Thailand, Chile, Brasilien und Südafrika. Einer der Gründe, weshalb der Wein so viele verschiedene Geschmacksnoten entfalten kann!

Fruchtig, würzig und rauchig

Grundsätzlich reifen die Sorten in kleinen, zumeist neuen Eiche-Fässern. Zudem kommt der Italien Rotwein in der Regel mit einem hohen Säure- und Tanningehalt um die Ecke. Doch die Farbvarianten und Aromen sind breit gefächert: In seiner Farbe entspricht er im Glas ebenso oft einem hellen wie tief dunklen Rot. Und die meisten Vinifizierungen bringen einen würzigen Wein mit einer feinen Säure hervor, dessen Aromen von Beeren, Kirschen und Blumen bestimmt sind. Doch neben kräftigen Pflaumennoten und fruchtigen Blau- oder Johannisbeeren finden sich je nach geografischer Lage und Kelterung auch würzige Aromen wie Nelken, Tabak, Leder oder sogar Vanille bei den jeweils individuellen Weinen. Durch diese Vielfalt an Aromen und dem unterschiedlichen Tanningehalt ist der Sangiovese Wein sehr beliebt. So kann er auch zu fast allen Speisen gereicht werden: In seiner reinen Form oder als Verschnitt mit dem Cabernet Sauvignon.